Saudi-Arabien öffnet Märkte für ausländische Investoren



Die Ausgaben blieben jedoch weitgehend konstant. Die geopolitische Lage ist und bleibt in der Region gefährlich. Der Indexanbieter nimmt China in seine Indizes auf.

Deutsche AWM legt ersten Golfstaaten-ETF inklusive Saudi-Arabien auf - ETF-News


Diese Entscheidung findet breite Zustimmung bei den von MSCI konsultierten internationalen institutionellen Anlegern, insbesondere aufgrund der positiven Auswirkungen des Stock- Connect -Programms auf die Zugänglichkeit des Marktes China A, dem auch die Lockerung von Anforderungen hinsichtlich Vorabgenehmigung durch lokale chinesische Börsen, die die Schaffung indexverknüpfter Investmentinstrumente global einschränken können, zugute kommen sollte.

Um den bestehenden täglichen Handelslimits auf Stock Connect Rechnung zu tragen, ist ein zweistufiges Aufnahmeverfahren vorgesehen. Der erste Aufnahmeschritt trifft mit der halbjährlichen Indexüberprüfung im Mai zusammen, gefolgt vom zweiten Schritt, der im Rahmen der vierteljährlichen Indexüberprüfung im August erfolgen soll. Insbesondere ruft MSCI am MSCI ist derzeit sehr zuversichtlich, dass sich die in China im Laufe der letzten Jahre beobachtete Dynamik positiver Veränderungen weiter beschleunigen wird.

MSCI kündigte heute an, dass weitere Aufnahmen von einer weitergehenden Ausrichtung des China-A-Aktienmarktes mit den Zugänglichkeitsnormen internationaler Märkte, der Widerstandskraft von Stock Connect, der Abschwächung täglicher Handelslimits, einem weiteren Fortschritt bei Handelsaussetzungen und einer weiteren Lockerung von Beschränkungen der Erstellung von indexverknüpften Investment-Instrumenten abhängig seien.

MSCI wird die Situation weiterhin im Auge behalten und eine öffentliche Konsultation starten, um Rückmeldungen von Investoren einzuholen, sobald dies gerechtfertigt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird auch bekanntgegeben, welche Märkte für eine potenzielle Neuklassifizierung im kommenden Zyklus überprüft werden. Zu bedeutenden Verbesserungen in dieser Version gehörten die Erhöhung der Begrenzungen ausländischen Eigentums, das für börsennotierte saudi-arabische Firmen gilt, die Senkung der Mindestgrenzen für verwaltete Vermögenswerte für qualifizierte ausländische Investoren sowie Änderungen der Liste von Anlegerkategorien, die als qualifizierte ausländische Investoren in Betracht kommen.

Diese Änderungen haben zu einer Erhöhung der Anzahl qualifizierter ausländischer Investoren geführt, die in den saudi-arabischen Aktienmarkt eingetreten sind, wie von der CMA und der Saudi-Börse Tadawul berichtet wurde. April hat der Tadawul zudem ein neues Marktbetriebsmodell implementiert. Nach der Einführung dieser bedeutenden Verbesserungen der Zugänglichkeit des saudi-arabischen Aktienmarktes wird MSCI internationale institutionelle Anleger konsultieren, um informierte Rückmeldungen zur praktischen Erfahrung mit dem Zugang zu den saudi-arabischen Aktienmärkten und insbesondere zur Wirksamkeit der unlängst umgesetzten Verbesserungen einzuholen.

Seit Dezember hat die argentinische Zentralbank die seit einigen Jahren bestehenden Devisenhandelsbeschränkungen und Kapitalkontrollen aufgehoben.

Diese Änderungen hatten unter anderen folgende Konsequenzen: Auch wenn der argentinische Aktienmarkt die meisten für aufstrebende Märkte geltenden Zugänglichkeitskriterien erfüllt, bleibt die Irreversibilität der relativ neuen Änderungen noch abzuwarten.

April führte die Zentralbank von Nigeria ein neues Devisenhandelsfenster für Investoren und Exportfirmen ein, mit dem die Kapitalrückführung erleichtert werden soll.

Wie bereits gemeldet, hat die Zentralbank von Nigeria die inländische Währung in der ersten Jahreshälfte an den US-Dollar gebunden, was zu einem steilen Liquiditätsabfall auf den Devisenmärkten führte, insbesondere Anfang Dadurch wurden internationale institutionelle Investoren so stark bei der Kapitalrückführung behindert, dass die Investitionseignung des nigerianischen Aktienmarkts in Frage gestellt wird.

Seit mehr als 40 Jahren helfen auf Research basierende Indizes und Analysen weltweit führenden Anlegern, bessere Portfolios aufzubauen und zu verwalten. Kunden vertrauen auf unsere Angebote, um einen tieferen Einblick in die Performance- und Risikofaktoren in ihren Portfolios, eine höhere Abdeckung der Anlageklassen und innovatives Research zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www. Die Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von MSCI weder gänzlich noch teilweise zerlegt, vervielfältigt oder weiter verbreitet werden.

Die Informationen dürfen nicht zur Schaffung derivativer Arbeiten bzw. Es ist beispielsweise jedoch ohne Einschränkung nicht gestattet, die Informationen zur Schaffung von Indizes, Datenbanken, Risikomodellen, Analysen oder Software zu verwenden bzw.

Die Nutzer der Informationen übernehmen das gesamte Risiko, das durch die Verwendung der Informationen entstehen oder daraus resultieren kann. Haftungsfälle werden durch das Vorangegangene nicht ausgeschlossen bzw. Informationen mit historischen Daten, Auskünften oder Analysen sollten nicht als Hinweis oder Garantie für künftige Ergebnisse, Analysen oder Prognosen angesehen werden.

Die vergangene Performance stellt keine Garantie für künftige Ergebnisse dar. Aktien, die zum Index hinzugefügt werden, finden normalerweise ihre Aktienkurse steigen, während das Gegenteil mit Aktien geschieht, die aus einem Index fallen. Hier sind die vier beliebtesten:.

Die chinesischen A-Aktien sind diejenigen, die in Shanghai und Shenzhen notiert sind und auf Yuan lauten. Sobald die A-Aktien hinzugefügt werden, erwarten Sie, dass ihre Preise steigen werden, da viele Fondsmanager dies und ihre eigenen Fonds nachziehen werden. Er stellt 13 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der Welt dar. Die 26 Länder im Index sind: Frontier-Märkte können auch sehr profitabel sein, da sie viel Raum für Wachstum bieten.

Das Hauptrisiko ist, dass sie sehr dünn gehandelt werden. Dies macht es schwierig, sie zu verkaufen, wenn sich die Wirtschaft verschlechtert. Es bedeutet auch, dass sie leichter von Hedgefonds manipuliert werden können. Sie müssen die Länder, ihre politischen Systeme und ihre wirtschaftlichen Herausforderungen wirklich verstehen. Darüber hinaus sind diese Länder sehr anfällig für globale Verschiebungen in der Handels-, Währungs- und Zentralbankpolitik.