Fernsehprogramm heute abend


Suche ein Zitat über Werte, Moral, Tugend und Unternehmensethik; Zitate von Sokrates bis Hsi-Tang, von der Schöpfungsgeschichte bis zum Dalai Lama und von Warren Buffett zu George W. Bush.

Neuer Leerstand ist also wiedermal vorprogrammiert.

Wie alles anfing

Das Zeitalter der Industrie Eine kleine Geschichte des Erdöls. Bereits in der Vorgeschichte wurde Erdöl verwendet, etwa zum Abdichten von Booten.

Braucht man auch Förderungsprogramme dafür, dass Mann und Frau sich lieben, dafür dass Unternehmer Wünsche ihrer Kunde befriedigen, dass gute Autoren Leser finden, dass Menschen Sport machen, dass Menschen Freunde finden? Ich kann da mitreden, weil ich schon oft vergeblich versucht habe, mit logischen Begründungen andere von ihren m. Logisches Denken ist eigentlich immer und überall bei einer Mehrheit der Menschen schlecht angesehen, da diese Mehrheit nicht über entsprechendes Denken verfügt.

Wir versuchen es weiter mit unserer Überzeugungsarbeit, nicht wahr, Herr Lüning. Dann brauchen wir uns hinterher, wenn die Folgen des unlogischen Denkens sich zeigen, wenigstens keine Vorwürfe zu machen. Besser kann man es nicht formulieren Frau Wallauer. Ich werde mir ihren Kommentar für meine Überzeugungsarbeit kopieren.

Sie sprechen mir aus der Seele. Wallau leider habe ich in meinem Leben nie eine Empirisch Logisch denkende Frau kennengelernt wie sie eine sind. Ihre Kommentare zeugen von Intelligenz und Aufrichtigkeit. Nunja, wieviele Ehen, Unternehmen und Sportvereine gäbe es z. B, wenn sie nicht steuerlich gefördert würden. Es geht schlicht darum, Menschen zu unterstützen, die vermeintlich Gutes tun. Seit der stetigen Erhöhung von Steuern, Regulierungen und Schutzzöllen sinkt die Anzahl der Unternehmen und finanzielle Macht bündelt sich in staatsnahen Konzernen.

Die "Förderung" von Wirtschaft durch den Staat erreicht das exakte Gegenteil. Die Zahl der Vereine hat sich seit den 70er Jahren verfünffacht. Bei den Mitgliederzahlen indes zeigt sich ein gegenläufiger Trend. Zu viel Staat macht passiv und gibt einem das Gefühl, die anderen sollen alles machen.

Übrigens spenden selbst arme Konservative mehr als reiche Progressive. So werden Gedankenverbrechen buchstäblich unmöglich, weil es keine Wörter mehr gibt, um sie auszudrücken". Muss alles gefördert werden? Sie bringen es auf den Punkt, Herr Lüning. Dazu empfehle ich gerne von Paul Kirchhoff: Politiker sind erst dann zufrieden, wenn sie Krösus spielen können. Indem sie Geld den einen wegnehmen, um es den anderen zukommen zu lassen. Das nenne sie dann Gerechtigkeit, oder auch Soziale Gerechtigkeit.

Wobei gerne übersehen wird, dass es bei allen Förderprogrammen unendliche Möglichkeiten der Abschöpfung, von Fehlentwicklungen gibt. Der Umweg des Geldes über den Staat, staatliche Förderungen ist oft genug nicht effektiv.

Deutschland hat keine Kultur? Die türkische Integrationsbeauftragte SPD , die in Deutschland eine eigene Kultur abspricht Keine Kultur identifizierbar , beweist eigentlich allein schon , was für ein Demokratieverständnis die SPD hat und wie un wichtig ihr die deutsche Bevölkerung ist.

Diese SPD ist nicht mehr wählbar! Schluss mit der Germanophobie! Die Wortführer in Deutschland, egal in welcher Bundestagspartei, leiden unter klinischer Germanophobie: Sie halten alles Deutsche für böse und wollen es deshalb ersetzen. Die Wortführer sind Opfer einer deutschfeindlichen Propaganda, die seit Jahrzehnten unser Land lähmt. Zeit für ein positives Denkmal in der Hauptstadt! Ich schlage statt der lächerlichen Wippe das Eigene soll lächerlich gemacht werden, Helden sollen wir nicht haben ein positives Zeichen vor:.

Eine Mauer, durch die eine Gruppe von Menschen hindurchbricht, zu einer anderen hin: Wie sagte Ex-Kanzler Schmidt-Gott hab ihn selig: War das der Schmidt. Aber das kann doch gar nicht sein.

Es handelt sich um eine Waage, die sich dorthin neigt, wo die Mehrheit sich versammelt. Die Mehrheit des Volkes, nicht der Regierung und auch nicht der Volkskammer. Und "Wir sind ein Volk" verweist ebenso auf die Demonstrationen in der DDR und den Wunsch nach Wiedervereinigung, der wohl auch deshalb in Erfüllung ging, weil sich die Waage der Geschichte dadurch entsprechend neigte. Der Umbau von Deutschland.

Das wird Realität, wenn Schulz gewählt wird! Claudia Roths' Motto "Deutschland verrecke" wird dann in die Tat umgesetzt! Lieber Brot und Spiele. Ja, sie werden ihn nicht lesen, weil alles was das Nachdenkvermögen fordert, unbequem und deshalb lästig ist. Und der linksgrüne Nanni-Staat fördert und pflegt gern diese dröge Einstellung mit mannigfaltiger ideeller und materieller Hingabe, Brot und Spiele also.

Hochinteressant was Herr Tibi schreibt. Ah ja, das steht dann im PP der Sozialdemokraten. Hierüber wurde in Tichys Einblick ein Bericht veröffentlicht, bei dem mir schlecht wurde. Sämtliche Mitglieder ihrer "Expertenkommission" besteht aus Funktionären der mir bis dahin nicht bekannten "DeuschlandPlus" Vereinigung und deren Lobbyisten.

Bis zur nächsten Wahl haben wir uns dann alle daran gewöhnt. Peter Schall-Latour in vielen seiner Bücher, die über Erfahrungen aus den verschiedensten Weltteilen berichten.

Meiner Meinung nach sind solche Kulturen und Religionen zur Annäherung und Vermischung inkompatibel, die Missionierung anderer Kulturen zum Ziel haben. Herrn Grau kann ich nur zustimmen-sehr realitätsnah!

Dem kann ich nur zustimmen,…. Dem kann ich nur zustimmen, siehe Ex Jugoslawien, kann mich noch gut erinnern, in den Nachrichten der Vergangenheit wurde das Land als Viel-Völkerstaat gelobt.

Es sei denn, dass es eine alle umgreifende Kultur gibt. Das war hegemonial der Weg für die USA. Praktisch ist sie für Europa eine Kopfgeburt. Hier sehe ich nur eine umgreifende Kultur, die vor allem den Platz gewährt für rückständige Gepflogenheiten. Respekt ist keine Frage, aber innerhalb Deutschlands wird es oft Rückschritt bedeuten.

Die Privatisierung der Religion und die Wahrung eines vernunftbegabten säkularen Raumes wären Garant für eine vlt.

Das überfordert jetzt evtl. Selbstschutz scheint mir leider neben Toleranz! Man sollte diesen Entwicklungen gelassen zuschauen, natürlich das Mögliche dagegen tun, z. Dazu gehört auch die Überlegung: Denn seien wir mal ehrlich: Deutschland hat an Rohstoffen nicht viel zu bieten, die Deutschen und ihr Herz- und Kopfinhalt machen es zu diesem attraktiven und reichen Standort. Lassen wir die Linke doch ihr Sozialexperiment durchführen, derweil wir aus der neuen, mit gesundem Menschenverstand gesegneten Heimat amüsiert zuschauen.

Sind wir weg, sind auch die Geldgeber dieses Experiments weg. Was machen die "Neu-Dazugekommenen" und ihre Gönner denn dann? Ein Prussen unter deutscher Vormachtstellung passt noch weniger. Aber das ist untergegangen und nicht so geendet wie Tolkien es in der Rückkehr des Königs beschreibt.

Bestand hat aber einstweilen "Mittelerde" und es lohnt daran mitzuwirken. Tolkien klingt nicht besonders englisch, aber den Hobbits hat er einen bedeutenden Platz eingeräumt. Vielleicht rettet Tony Blair Europa? Es gibt keine Prussen mehr. Was reden sie da?

Nur wären viele wohl in der Heimat gebliben wenn sie gewusst hätten was aus Deutschland wird. Ich muss es wissen denn ich bin einer. Da traut sich aber kein D. Politiker ran wohl aus Angst als Nazi beschimpft zu werden. Als deutsche Enklave können Sie sich Ostpreussen aber abschminken.

Das wird Polen nicht wollen. Polnisch würde mich persönlich aber mehr reizen als arabisch. Hätte nicht gedacht, dass ich das einmal schreiben würde. Aber die Polen würden so einen Rückstrom sicher nicht gerne sehen. Momentan ist ein Rückzug der Russen dort auch eher unwahrscheinlich. Vielleicht ist es wahrscheinlicher, dass die Polen arabisch lernen. Eine neue, andere, alte Sprache? Habermas, gerne auch Herr Assheuer einmal nachdenken können ist, dass die Welt nur insofern göttlich sein kann, wie Gott auch Welt ist und vernünftig insofern sie lebendig ist.

Soweit hat Nietzsche wohl gedacht als er sein Buch schrieb "Ecce homo". Er hat nur gehofft, dass er, sie sich zu erkennen gibt, so wie ein Tolkien auch hoffte.

Er hat mit u. Zarathustra göttliche und deshalb "poetische" Schriften verfasst. Wie gut, dass scheints die wenigsten Menschen noch hören und sehen können? Eine ganz schwierige Frage, die ich vor allem mit der Befreiung aller "Einhörner" "beantwortet, enden" sehen möchte. Eine neue andere alte Sprache? Danke für Ihren Beitrag der es sehr auf den Punkt bringt.

Wir sind von diesem Empfinden u. Verbundenheit immer mehr leider in der Geselschaft abgerückt. Die Hoffnung gebe ich nicht auf, das göttliche Potensial ist immer vorhanden, wir-jeder einzelne braucht doch nur neu zu entscheiden.

Ich bin kein Studierter! Alles liegt in uns, Gott in uns wir in Gott, nur ist es nicht mehr genügend bewusst. Moment, hier eine gewagte These,. Kolonisierung kann auch in die andere Richtung laufen. Das veranschlage ich schon für das römische Reich durch alle ihre nördlichen besetzten Gebiete. Nicht von ungefähr trifft der Gassenhauer "Asterix und Vor allem Haltung könnte man von den Prussen weltweit gelernt haben, aber auch Vernunft, Fähigkeit zu kritischem Denken.

Es heisst wieder nicht von ungefähr, "Die Kritik der reinen Vernunft". Es ist leider so, dass Überforderung für andere gleich Angst bedeutet und dann Verteufelung. Paul, Benedict, um nur wenige zu nennen könnten Prussen gewesen sein. Aber ein Plätzchen für dieses Volk muss kein Schaden für die Welt sein. Wenn Sie aus D auswandern wollen, wollen Sie in ein anderes Land einwandern.

Wenn sich aber alle Nationen derart abschotten, wie es Herr Grau anscheinend will, könnte das schwierig werden. Bei Auswanderungsgedanken muss man sich bewusst sein, dass es nichts und nirgends zum 0-Tarif gibt - ausgenommen in der BRD. Herr Weinert, kaum ein Land schottet sich vor der Zuwanderung Herkunftsdeutsher ab. Deshalb ist dieser Vergleich unpassend. Das Gegenteil ist der Fall. Viele Herkunftsdeutsche sind als Einwanderer ausgesprochen beliebt. Wir wander dorthin aus, wo man uns als Einwanderer schätzt.

Das ist der Unterschied zu Migration in unser Land. Die Leute, die zu uns kommen, werden nur von Linksgrünen gewollt. Vielleicht versuchen Sie noch eine Vergewaltigung. Sie werden es nicht glauben, in den weitaus meisten Ländern dieser Welt müssen Sie vorher nachweisen, wovon Sie Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten gedenken. Und die Krankenversicherung weisen Sie bei der Gelegenheit auch gleich nach.

Das würde ich nicht so sehen…. Das würde ich nicht so sehen. Es gibt Armutseinwanderung- wie bei uns- und es gibt Einwanderung nach dem Motto: Was bringt es für unser Land? Sind wir weg, sind auch die Geldgeber dieses Experimentes weg.

Sie fragen, lieber Herr Beldea, was die "Neudazugekommenen" und ihre Gönner dann machen? Die Frage wage ich zu beantworten: Sie werden nachfolgen und vom frischen Kuchen haben wollen. Die nächsten Wahlen abwarten - auf "gepackten Koffern", denn ich bin nicht mehr gewillt diesen "politischen Wahnsinn" mit meinen hart erarbeitenden Steuern zu unterstützen. Diese Kosten sollen dann die, die seit kurzen bei uns sind - und die "Gönner" bezahlen. Haben Sie eine Idee wo man…. Das Pendel schwingt zurück!

Zur Zeit findet ein Kulturkampf zwischen zwei Welten statt: Einem Teil ist die massenhafte Zuwanderung gerade recht zur Durchsetzung linker Ideologien, der andere will die nationale Identität bewahren.

Konservativen Kräften, zu denen ich mich zähle, ist es nicht egal, dass durch die Migration aus einem völlig fremden Kulturkreis der soziale Frieden und die innere Sicherheit stark gefährdet werden.

Dabei ist das Grundgesetz keine Verhandlungssache. Die Zuwanderung bis 17, die nur unter Aushebelung des GG Artikel 16a möglich war, zeigt, dass die derzeitige Regierung und mit ihr alle im Bundestag vertretenen Parteien, nicht mehr auf dem Boden des GG stehen.

Das wäre die Zerstörung Deutschlands. Und man noch rechtzeitig umdisponieren kann! Sollte doch mal ein Herr Schulz ein Statement dazu abgeben! Aber natürlich wird diese Veröffentlichung auch der CDU politisch nicht weiterhelfen. Auch die liegt in ihrer Flüchtlingspolitik falsch! Wer hinter diesem Vorschlag steckt Ich bevorzuge es immer die Primärquelle nach zu lesen, die in dem Falle frei über die Friedrich-Ebert-Stiftung zugänglich ist.

Ich habe mich teilweise wirklich gefragt, wer denn der Ideengeber eines solchen Papiers ist. Am Ende des Dokuments sind die Kommissionsmitglieder aufgelistet, was einiges erklären sollte. Hier ein kleiner Auszug aus der illustren Runde: Ein Schelm wer glaubt, dass auf diesem Wege einschlägige Interessen vertreten werden sollen. Dann sollten sie sich mit den Ursprungsquellen beschäftigen. Raubtierkapitalismus im Exzess als Philanthropie zu verkaufen, dazu müssen die Politoffiziere der Nudging- Army eine Menge Watte um die Knüppel kleben, die sie dem "unvernünftigen" Bürger auf den Dez hauen.

Wer hinter diesem Vorschlag steckt. Genau, es ist immer gut die Quellen zu erforschen. Und jeder kann sich ein Bild machen woher der Wind weht. Der Friedrich-Ebert würde wohl zutiefst erzürnen würde er wissen was in seinem Namen propagiert wird. Ein sehr guter Artikel von Herrn Grau, bei dem mir ganz schlecht wird wenn ich über das Geschriebene nachdenke.

Nachdem die sexuelle Identität abgeschafft werden soll Stichwort Genderverblödung , ist nun die kulturelle Identität an der Reihe. Dabei haben die Linken leichtes Spiel mit uns Deutschen, denn durch ständige Indoktrinierung wurde dieser Schlag lange vorbereitet und ich fürchte, er wird auch erfolgreich sein, zumindest bei uns die schon länger hier wohnen.

Die Einwanderer hingegen wissen um ihre kulturelle Identität und werden diese auch verteidigen und nicht aufgeben. Selbst bei hier geborenen Türken macht sich türk. Nationalismus und Islamismus wieder breit.

Deshalb wird der Plan einer entwurzelten, hyperflexiblen Gesellschaft am Ende nicht gelingen. Uns Deutsche wird es dann aber nicht mehr in der Form geben. Über "Blut und Boden" hinaus. Sehr geehrter Herr Maier, an Ihrem Kommentar stört etwas, über das wir schon hinaus sind: Eine Kultur hängt nicht von "Blut und Boden" ab, wie die Ideologie des Naziregimes es glauben machen wollte. Es wird die Deutschen weiterhin geben, auch wenn die Bundesrepublik mit ihrem Bonner Profil komplett verschwunden ist.

Was die Linke vorhat und vielleicht auch verwirklicht, ist nicht tragfähig und wird ziemlich schnell wieder enden. Herr Beldea, ich schätze, was Sie schreiben,. Tolkien nahm vielleicht von denen seine Vorlage zu den Elben. Nun, das weiterliegende ist doch wohl Prussen, Tolkiens Gondor. Deshalb widerspreche ich Ihnen ein bisschen, es gibt sehr wohl die Zusammenhänge des Blut und Boden, wiewohl ich diese martialische Ausdrucksweise ablehne. Menschen können sich nicht irgendwo ansiedeln, sondern sicher nur dort, wohin sie auch "passen".

Technik überwindet nicht alles. Uns Deutsche wird es dann. Dazwischen werden sicherlich Zustände wie derzeit in Frankreich herrschen. Da kann jeder seine eigenen Schlüsse draus ziehen. Ihrem Beitrag, Herr Grau, ist nichts hinzuzufügen!

Ihre "grenzenlose" scheinbare Mildtätigkeit ist der Katalysator dieser Entwicklung. Die Dame mit Kopftuch wurde m. Sehe ich das richtig, wir sollen unsere Disposition abstellen auf Leute, die ihre Werte nicht eine Sekunde infrage stellen, wenn sie in ein anderes Land kommen?

Alle Weichen auf Steinzeit. Die SPD mag dieses Land nicht. Nun, wer heute noch linksgrün wählt, ist selber schuld. Doch was soll man tun? Die AfD ist wirklich zu doof. Die könnten längst und mühelos bei 30 Prozent sein. Und wer will denn schon eine Partei wählen, die noch nicht mal das auf dem Silbertablett gereichte Wählerpotential akquirieren kann?

Diese Partei würde auch sonst nichts auf die Reihe kriegen. Für die bürgerliche Mitte, die einfach nur weniger Migration, Islam und Europa haben möchte, unwählbar.

Ich werde wohl in einigen Jahren nach Österreich umziehen. Deutschland verliert permanent an Qualität. Und hier noch mal die Empfehlung für meinen momentanen Lieblings-Link: Lieber Herr Wienand, Sie fallen aber ganz schön "doof" auf die allgegenwärtige Propaganda rein.

Berichtet wird natürlich n u r über diejenigen, die negativ in Wort und Stil auffallen. Jede Kleinigkeit wird hochgespielt. Es haben nicht alle Menschen in Deutschland die Option auszuwandern wie Sie. Woher wissen Sie das? Kennen Sie das Programm? Bekommen Sie mit, wie intern um den richtigen Weg gerungen wird? Es ist Fakt, dass sich überproportional viele Bürger mit einem akademischen Grad und hoher Allgemeinbildung den Positionen der AFD gegenüber offen zeigen.

Auffällig ist für mein Empfinden auch die Sachlichkeit dieser Menschen im Diskurs. Ich gestatte mir an dieser Stelle zum Ausdruck zu bringen, dass Sie meines Erachtens, um es ohne Umschweife zu sagen, zur Kategorie jener klugen, vernünftigen Leute gehören, was in Ihren Kommentaren immer wieder zum Ausdruck kommt.

Ich bewundere darüberhinaus Ihre Standhaftigkeit und den Mut sich dem Mainstream entgegenzustellen. Wenn es noch gelingen soll, das im Artikel von Herrn Grau beschriebene Horrorszenario zu stoppen, braucht es diese Entschlossenheit. Ich glaube nicht, dass wir nach je eine so hochbrisante Lage hatten.

Trotzdem bleibe ich dabei: Selbst bei wirklich mieser Presse könnte die AfD weitaus mehr Stimmen holen. Frau Petry ist oft genug im Fernsehen oder in irgendwelchen Zeitungs-Interviews zu sehen um Inhalte rüberzubringen.

Frau Petry macht keinen schlechten Job. Das Problem ist, Frau Petry wird von ihren eigenen Leuten sabotiert. Die halten sich tatsächlich mit Power-Spielchen auf, wie rechtsextrem man sein darf und wer welche Pöstchen kriegt.

Bei allem Hickhack, was dort läuft, sollte der Verstand soweit funktionieren, dass ich solche Spielchen intern regele. Es tut mir leid, Frau Wallau, auf so viel Unprofessionalität bin ich allergisch. Und scheinbar haben rechtsextreme Ideen in dieser Partei ein solches Schwergewicht, dass man lieber bei 12 Prozent hängenbleibt, als nach mindestens 30 Prozent zu greifen. Herrn Wienand nur recht geben, liebe Frau Wallau.

Der AfD fehlen die "richtigen" Führungspersönlichkeiten. Ich habe schon vor längerer Zeit hier geschrieben "leider ist die AfD auf dem besten Wege sich selbst zu demontieren". Als junge Partei darf man sich solche Profilierungsspielchen einfach nicht leisten.

Das war noch nie gut fürs Geschäft. Die Altparteien sind nur viel geschickter im Umgang mit ihren innerparteilichen Querelen. Auf diesem Feld verfügen sie über jahrzehntelange Übung, die der AfD fehlt. Wenn das Haus brennt, dann nutzt es nichts, sich lange über die Qualität der Feuerwehrleute, ihrer Ausstattung, der Schläuche usw.

So ähnlich verhält es sich m. Sonst ist das alte "Haus Deutschland" mit Sicherheit bald abgebrannt Sehr geehrte Frau Wallau. So wie Sie, sehe ich die AfD auch, von aussen allerdings. Deshalb will ich diese parlamentarische Demokratie auf keinen Fall beschädigt sehen, auch wenn "der Dachstuhl brennt".

Da oben "zündelt" m. Merkel, es hat kein Blitz eingeschlagen, erst recht kein Nietzscheanischer - vielleicht bedauerlich -, kurz ich achte Ihren Aufschrei gegen Merkel, lese Sie,die AfD aber mit genanntem Vorbehalt. Die AfD tut gut daran, an sich zu arbeiten. Wie kämen ich dazu? Es ging jedoch nur um die AfD, weil wir in diese Partei unsere Hoffnungen setzen. Und deshalb tut es in der Seele weh, zu sehen, wie ungeschickt sich so manche Leute aus der AfD-Führung verhalten. Hoffentlich nutzt die AfD diese Zeit.

Ist eine junge Partei mit Kinderkrankheiten aber klugen Köpfen und nicht solchen Studienabbrechern, romantisierten Hohlköpfen, Gutmenschen und "Nie wieder Deutschland" fordernden Grünen und Linken. Wer den EU-Autokraten Schulz wählt, der als einer der mächtigsten Männer Europas mit dafür verantwortlich ist, dass Länder sich entzweit haben, wirtschaftlich zugrunde gehen, über die Köpfe der Menschen entschieden wird und der Brexit der erste Stein, der aus einer tragenden Wamd des EU-Hauses gefallen ist von persönlichem Taschen-vollhauen mal ganz abgesehen.

Für mich ist erst mal wichtig, dass wieder Ordnung ins Land kommt und die deutsche Selbstauflösung gestoppt wird und da gibt es mit Grenzschutz, Passkontrollen und konsequenten Abschiebungen tatsächlich einfache und klare Lösungen.

Die AfD hat es vermasselt. Ich gebe Ihnen in allem recht, Frau Backe. Nur leider hat sich diese Partei so hässlich gemacht, dass man sie trotz allem nicht mehr wählen mag.

Und scheinbar denken viele so. In wenigen Tagen ein paar Prozent mehr oder weniger. Ach, lieber Herr Wienand, glauben Sie wirklich den Umfragen, die solche gewaltigen Ausschläge zu Gunsten oder zu zu Ungunsten einer Partei feststellen?

Weder der Hype um Schulz noch das Entsetzensgeschrei um Höcke sind real und werden anhalten. Allenfalls bei Wählern, die sowieso nicht viel nachdenken, können momentane Aufregungen derart viel bewirken. Worum es schlicht und ergreifend in diesem Jahr geht, ist eine Schicksalsentscheidung: Macht Deutschland grundsätzlich so weiter wie bisher oder besinnen sich die Bürger ihrer Rechte und Pflichten und schlagen e n d l i c h einen gegenteiligen, vernünftigeren Weg ein.

Kennen Sie den Spruch: Ein doofer Satz deshalb Herr Wienand, da er nicht nur auf ein paar doofe innerhalb dieser Partei Bezug nahm, sondern gleich aufs Ganze.

Also, so doof wie Sie die AfD einstuften kann sie insgesamt nicht sein. Warum ich auf jeden Fall AfD wählen werde. Ich wähle mit Sicherheit AfD - Weil ich nicht einsehe , das die europäische Bevölkerung durch die Bevölkerungsexplosion des Nahen Ostens und Afrikas für immer verdrängt wird und in der Bedeutungslosigkeit versinkt.

Und genau das wird passieren. Fragen sie sich doch mal - wieviel Menschen lebten in diesem Land und wieviel heute. Noch nie in der Geschichte der Menschheit hat es eine derartige Entwicklung gegeben. Das was diesen Ländern am meisten fehlt ist Bildung und Geburtenkontrolle und nicht Eroberung Europas mit der demographischen Keule. Ihre Argumentation ist absolut verständlich, Herr Sempf. Gebe der AfD für diesen Wahlkampf allerdings keine Chance mehr. Das Zeitfenster hat sich geschlossen.

Wie gesagt, diese Partei hat erbärmlich vermasselt. Dafür danke ich Ihnen von Herzen; auch wenn Sie mir mein Herz gerade sehr schwer gemacht haben. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie mich das, was die Friedr. Geahnt habe ich es schon lange, aber jetzt bekomme ich es schriftlich: Der Umbau unseres Staates ist gewollt und in vollem Gange. Was diese Narren sich als "interkulturelle" Gemeinschaft "flexibler Individuen" vorstellen, gibt es nirgends auf der Welt u.

Vielmehr entstehen überall schlimmste Konflikte, wo sich verschiedenste Kulturen auf engem Raum drängen, es sei denn, ein hartes Regime hält mit Druck die Ruhe aufrecht. Wo bleibt eigentlich bei alledem die Freiheit und Selbstbestimmung der Deutschen??? Wie soll sich bei einem Volk, das aus einem Haufen unterschiedlichster Individuen, die sich unentwegt selbst erfinden, noch eine solidarische und regierbare Gesellschaft entwickeln können???

Das Ganze riecht nach einem Frankenstein-Experiment, diesmal nicht an einem einzelnen Menschen, sondern an einem ganzen Volk. Wenn ich noch nicht bei der AfD wäre, würde ich ihr jetzt sofort beitreten. Deutschland soll zu einer…. Politiker sind halt nicht lernfähig sondern nur Hirnlos und Bildungs-Resistent: Kommentar zu dem Artikel.

Den Rest besorgen die Politik duch die neuen Deutschen die sich am hart arbeiteten Wohlstand zur Last der Steuerzahler mästen lassen. Die Einwandernden sollen ihre Kukltur vollständig behalten dürfen, mit allem Unfug, der darin enthalten ist. Von ihnen wird nicht die kleinste Anpassung verlangt. Wir sollen in einem Land leben, das die "Eingeborenen" nach altbewährten Gesetzen bewertet, während die einströmenden Moslems nur nach Glaubensfreiheit schreien müssen, um ihre Scharia-Gesetze hier einzuführen.

Ihnen soll alles erlaubt sein, was einem gewöhnliche Deutschen verboten ist. Wir sind in der Flüchtlingshilfe nicht angetreten, unsere Gesetze zum Vorteil einer orientalischen Lebenswelt des Mittelalters auszusetzen. Ich wohne in D seit , habe hier studiert, und seit beschäftige ich mit der Frage: Warum darf man in D sein Land nicht lieben?

Man darf nicht patriotisch sein, ohne ein Nazi genannt zu werden! Und glaubr ihr mir, die Ausländer nutzen es aus!!! Die Deutschen wollen es nicht wahrnehmen, aber euer Land wird angegriffen und ihr wehret euch nicht!!! Die Grenze wird gar nicht geschützt und ihre Soldaten kommen jeden Tag in Schlagzeilen!

Ich werde im September für AfD stimmen, um ihr und mein Land zu retten! Leider haben Sie mit allem recht, was Sie schreiben: Unser Land wird systematisch ausgeplündert und in seinen substanziellen Werten angegriffen, und der Aufschrei bzw.

Für mich und meine Familie wäre es angenehmer, wenn diese Stiftung pro Nase eine gewisse Summe stiften würde, damit wir endlich vor die- sem Schlamassel stiften gehen könnten. Mit solchen Forderungen kann selbst der angebliche Höhenflug des Herrn Schulz als Bauchlandung enden.

Diese Forderung ist einfach nur dumm, naiv und unrealistisch zumindest augenblicklich. Sie werden sich die Augen reiben. Ich beneide die Menschen im Ausland, die nach Deutschland schauen und sich bei diesem Wahnsinn der hier passiert, wohlig schütteln. Habe leider keine Zeit für einen Weiterbildungskurs. Da hilft nur noch beten oder abwählen. Oder sollten die, die das übergriffig finden, sich Zeit nehmen für einen Übergriffe abwehrenden Selbstverteidigungskurs?

Wann hat die FES denn diese Umfrage gemacht, etwa? Ich hoffe die Damen und Herren sind mittlerweile auf dem neuesten Stand. Sehr gut geschrieben Herr Grau, ein Artikel der mich einmal mehr in der Ansicht bestärkt hat, main-stream Medien bestenfalls fürs Fernsehprogramm zu nutzen. Gott steh uns bei. Das hat Deutschland wirklich nicht verdient!

Genau das wird hier federführend von der SPD umgesetzt. Die Nation und die Gesellschaft wird aufgelöst und durch einen Haufen von Individuen bzw Minderheiten ersetzt. So etwas wie ein Identität gibt es nicht mehr und auch keine Solidarität untereinander. Keine Erfindung der AfD. Diese pseudo-intellektuelle Inkontinenz erscheint eine Steilvorlage für die Rechtspopulisten, die ausser Protest, auch nichts anzubieten haben.

Naika Foroutan, Humboldt Universität zu Berlin: Der stellvertretende Vorsitzende von Deutsch Plus. Sie ist ebenfalls stellvertretende Vorsitzende von DeutschPlus.

Herzlichen Dank für die Auflistung der Mitglieder, die ich bislang vergeblich gesucht habe. Diese Liste sagt mehr als Worte. So sehr sich das Papier in vernebelnder Verbalakrobatik ergeht, so offensichtlich ist doch das Ziel. Das Papier zielt auf die radikale Beseitigung unseres Landes so wie wir es kennen und lieben.

Es ist die Abschaffung unseres Staates, unserer westlichen Kultur, unserer Freiheit und Selbstbestimmung auf dem Weg der schleichenden aber systematischen Islamisierung. Zu viel steht auf dem Spiel. Das klingt eher wie ein Programm. Ich gebe zu, dass ich früher für diese Idee anfällig war. Defacto bedeutet es einen z. Teil massiven Rückschritt für Deutschland, weil keine der hinzukommenden Gruppen vielleicht mit Ausnahme der Nordosteuropäischen Länder, deren Haltung aber vlt.

Es gibt ohnehin "Ränder" einer jeden Gesellschaft, an denen verschiedene Gesellschaften zusammenwachsen. Verkehrt ist ein positives racial profiling, es wird genug Kraft kosten, das negative immer wieder abzubauen. Ich weigere mich Flüchtlinge besser zu stellen als die einheimische Bevölkerung Punkt. Wer nach Deutschland kommt kann mittun, aber nicht privilegiert.

Darauf habe ich sehnsüchtig gewartet. Endlich wird dieses ungeheuerliche Unterfangen mit wissenschaftlichem Anspruch thematisiert.

Das Impulspapier existiert meines Wissens nach bereits seit November vergangenen Jahres. Auf diese Weise wäre es dann auch leichter die ideologische Zielsetzung gnadenlos zu entlarven. Aber auch so springt die Radikalität mit brutaler Deutlichkeit ins Auge. Bei der Bewertung dieses Papiers sehe ich keinen Interpretationsspielraum. Es zielt glasklar auf die nachhaltige Beseitigung unseres Landes in der Form, wie wir es kennen. Abgesehen davon, dass die Vorstellungen dem Grundgesetz diametral entgegengesetzt sind, muss es erschüttern, wie eine sogenannte Volkspartei - und der gehört Frau Özuguz nunmal an - solche Zielsetzungen verfolgen kann.

Gott bewahre uns vor den Folgen. Lieber Herr Streeb, auch habe lange darauf gewartet, dass Cicero das thematisiert. Ich fürchte, das Gros der Bevölkerung wird so etwas gar nicht zu Kenntnis nehmen oder die Tragweite nicht erkennen. Nur, welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Resignieren, dem Gegner - und davon muss man in diesem Fall wohl sprechen - kampflos das Feld überlassen? Zusehen wie unser Land, unsere Freiheit, unsere Kultur für immer verschwinden? Cicero hat dankenswerterweise einen Stein ins Rollen gebracht. Es liegt jetzt nicht zuletzt an jedem einzelnen das zu tun, wozu er ganz persönlich in der Lage ist.

Hier noch ein interessanter Beitrag. Man bekommt schon Angst vor der Zukunft. Gar nicht um die eigene, aber die der Kinder. Man möchte Deutschland umbauen, und zwar gründlich". Die Konsequenz daraus ist ein weiterer mehr oder minder starker Zustrom von Flüchtlingen, die nicht nur vor kriegerischen Auseinandersetzungen, an denen fast immer auch die westliche Welt beteiligt ist, sondern auch vor wirtschaftlicher Verelendung fliehen müssen oder wollen.

Dagegen helfen keine Zäune oder Absperrungen. Hilfreich wären nur Wirtschaftsabkommen, die sich nicht nur die westlich-kapitalistische Wirtschaft fördern, sondern auch den Anbietern aus Afrika und anderswo reelle Marktchancen gewähren.

Und dies bedeutet eine "Umleitung" der kapitalistischen Märkte zu Gunsten der bisher immer noch unterentwickelten Staaten. Hoffentlich gelingt uns dies. Unterstützung der afrikanischen Gesellschaft.

Immer nur helfen fördert eine unselbständige Nehmergesellschaft. Geld macht abhängig, viel Geld noch abhängiger. Hilfe zur Selbsthilfe wäre geboten und Zugang zu unserm Sozialsystem ist abzuwehren. Leider wird dieses Rezept um unterentwickelte Völker zum eigenen Wohlstandserwerb anzuhalten, von unseren linken Gutmenschen als untauglich verworfen. Linksgrüne Gesinnungsideologen wollen anderen Menschen etwas weg- nehmen um es dann nach Gutherrn Art zu verteilen.

Das wird so bleiben und auch der Zustrom armer Menschen aus Entwicklungsländern, die keiner entwickeln will. Die Menschen, die schon länger in diesem Land sind, werden solange " verdummt ", bis sie die wirklich " Dummen " sind! Merkel ignoriert doch schon seit einiger Zeit das Grundgesetz. Dann wird es doch wohl auf das Bisschen Wahlrecht am Grundgesetz vorbei auch nicht mehr ankommen.

Der Deutsche ist doch ein solcher Trottel geworden, dass er das noch nicht einmal merkt. Man zieht ihm sein Land unterm Arsch weg und er klatscht noch Beifall. Die jahrelange Gehirnwäsche wirkt. Nach dem "Impulspapier" jetzt auch noch dieses "Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft". Kann diese Frau namens Özuguz denn niemand stoppen? Oder will sie niemand stoppen? Deutschland hat sich aufgegeben. Die Zerstörer des alten Kontinents kommen ihrem Ziel immer näher. Aber wie lustig das der Autor noch das Grundgesetz erwähnt.

Auch bei der Massenmigration zuletzt hat sich niemand an Art. Bitte mehr solcher Ideen gescheiterter Gesellschaftsexperimente. Und wenn die Kurve nicht gelingt mit 80, fahren wir halt mit durch. Sie wollen es so, sie kriegen es so. Wann jagt endlich der Souverän diese Art von Politikern davon!! Wie sagte Frau Merkel,. Das ist zwar jetzt schon Vergangenheit, aber mit dem geplanten, neuen 'Leitbild' wird von unserem ehemaligen Deutschland nicht mehr viel übrig bleiben.

Wir gehören dann tatsächlich nur noch zu denen, 'die schon länger hier leben', wie Frau Merkel uns ja schon vorausschauend bezeichnet hat. Sagte sie, um dann festzustellen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist. Dem übrigen Europa kann es nur recht sein, wenn Deutschland zu einer transformatorischen Siedlungsregion umfunktioniert wird.

Weiss man doch dann wohin mit den Migranten. Und da soll man nicht reaktionär oder bösartig werden? Die Deutschen werden es sich erstmal gefallen lassen.

Die anderen Nationalitäten haben keinerlei Grund ihre Nationalität aufzugeben. Sie werden noch deutlicher Türken, Kurden, Araber, Im Grunde ist das alles nur eine "erlaubte" Möglichkeit die letzten Deutschen zu unterdrücken. Ob die Deutschen sich dann auch irgendwann als Nation fühlen und sich wehren, bleibt abzuwarten.

Das "Grau"en kennt kein Pardon. Erleben wir gerade den Paradigmenwechsel von Identität zur Konformität. Mir fehlen nahezu die Worte zu diesem Bericht. Ich bekomme Angst bei der Vorstellung, dass sich diese linke Ideologie jemals durchsetzt. Gott hilf, was haben denn…. Der Umbau von Deutschland läuft doch schon mindestens seit auf Hochtouren! Eine einflussreiche Person entwirft einen Ersatz für Deutschland. Sie stellt sich ein Europa vor, in dem Deutschland abgeschaft wäre und in seinem Platz etwas was sie gern lieber hätte.

Ob die Deutschen die Schweden noch einholen können und die Goldmedaille "Supermacht der Humanität" gewinnen? Wie lange wird Deutschland…. Wie lange wird Deutschland dann noch Traumziel sein? Damit fallen dann auch die sozialen Systeme mangels Masse. Wir Deutschen leben dann in eigenen Dörfern oder Gemeinschaften, haben unsere Genossenschaften und Vereine und alles geht wieder von vorne los.

Die letzten Stabilitätsanker der Welt werden untergehn. Das was seit einigen Jahren mit Deutschland passiert und noch passieren wird, werden auch die, die es propagieren, und helfen, es umzusetzen, in ein paar Jahren schon bitter bereuen. Aber dann wirds kein zurück mehr geben. Warum die westlichen Länder als letzte Stabilitätsanker der Welt mit aller Gewalt und gegen jede Vernunft aktiv und von innen heraus zerstört werden, werde ich nie verstehn.

Hoffenlich wacht der schläfrige deutsche Michel endlich auf und sieht, was ihm zugedacht wird. Der deutsche schläfrige Michel.

Damit müssen wir uns leider abfinden. Das ist die Schulz-Partei! Und es ist ziemlich genau die Richtung, die Schulz in der EU verfolgt hat! Nur ein Narr verzeihung: Jahresgehalt und Butler im Livre. Aber Narren gibt es in Deutschland wieder mal reichlich sorry: Lob an Herrn Grau Wenn das so wäre, dann würden letztlich alle profitieren.

Aber wie bei jeder Trafo gibt es Gewinner u. Flexibilität nach oben will jeder, geht aber nicht. Mein Unbehagen ist, das die soziale-kulturelle-religiöse Umgestaltung unserer Gesellschaft mit einer bottom-down Strategie von wenigen erdacht u. In dem die vielhundertjährige, gemeinsame Geschichte den sozialen Zusammenhalt, die Wurzel der Menschen bildet. Ich bin beeindruckt vom Video von Le Pen Clip de campagne officiel.

Ich will kein Lei d tbild, wir sollten unsere Kultur nicht umgendern, sondern sie als Stütze und Vorbild sehen. Je mehr Vielfalt, desto eher shreddern wir die Ränder, bis wir uns abschaffen. Der Umbau funktioniert, es ist bestens organisiert Übergriffe und Gewalt gegen die Opposition werden von der Politik und den Medien nicht verurteilt,das geht glatt durch und wird dadurch quasi still schweigend salonfähig.

Widerstand gegen die Vorgänge soll möglichst zerstört werden,bevor er sich organisieren kann,denn ein organisierter Widerstand ist schwieriger zu bekämpfen. Während die Deutschen mit ihrem diffusen Kampf gegen rechts auf der einen Seite abgelenkt und beschäftigt gehalten werden,wird die BRD auf der anderen Seite vollständig umgebaut und den Bürgern ihr Land unter dem Hintern weg gezogen und Simsalabim,in wenigen Jahren wachen die Bürger plötzlich in einem ganz anderen Deutschland auf.

In some years Germany will be a country without Germans. May be the new name is Germanistan then. Das Wahlrecht für Ausländer ist 1: Als schon immer Hierlebender es ist das eigentlich der einzige Unterschied zu unseren "Gästen", der mir spontan noch einfällt. Alle anderen Rechte sind glaub ich schon umverteilt - auf Kosten der steuerzahlenden Arbeitnehmer natürlich. Was die angeblich Progressiven und Vorreiter der Zwangs-Diversifizierung nicht bedenken: Es gibt jahrhundealte Erfahrungen in Europa mit Minderheiten, mit konfessionellen, sprachlichen, kulturellen Unterschieden.

Es ist eine spannungsreiche und blutige Geschichte. Frieden zu halten ist eine schwierige Sache, nicht einmal war es möglich Frieden mit denen aus ähnlichen Kulturen und Religionen zu halten. Kulturelle und religiöse Differenz kann eine Gesellschaft leicht zerreissen. Wie naiv sind die, die meinen, man könne die Leute einfach atomisieren und Kultur- und Religionszugehörigkeit in den Feierabend verlegen, beliebig machen, so nach dem Motto, abends gehen wir eben in verschiedene Kneipen, man kann ja dann auch mal bei den anderen vorbeischauen.

So kann nur denken, wer nie in einer inhomogenen Gesellschaft gelebt hat. Und wer im Grunde weder Kultur noch Religion kennt. Özugus ist eine komplette Fehlbesetzung Kann gut gehen, wird es sehr wahrscheinlich nicht.

Es geht schlicht um Machtergreifung, unblutig da bürokratisch organisiert u. Özogus gibt den Türöffner. Bevorteilung in politische Ämter, besser Jobs u. Weil das dem Volk nicht zu verkaufen ist, werden Ängste der Globalisierung mit dem flexiblen Menschen u.

Der eigentliche Grund aber ist der Wunsch der Neuzugewanderten u. Wirtschaftslobbyisten machen das tagtäglich am Souverän vorbei. Na dann Herzlichen Glückwunsch. Hoffentlich erst in zwanzig Jahren. Da bin ich dann wahrscheinlich entweder tot oder dement und bekomme das nicht mehr mit. Unabhängig davon, ob dieses Ideal erstrebenswert ist und falls ja, ob man es anderen Menschen durch die Hintertür auf's Auge drücken sollte, sehe ich das Problem, dass dieses Ideal nur von einem Teil der bisherigen deutschen Bevölkerung und von einem sehr flexiblen und modernen was immer modern ist Teil der Zuwanderer vertreten wird.

Ich habe Bedenken, dass die Masse der Zuwanderer das genaue Gegenteil vertritt und diese Ideale genau solange hochhält, wie es mehr Einfluss für ihre Gruppe bedeutet. Ob das gut geht? Ich glaube "Linksgrün" überschätzt den eigenen Einfluss hier deutlich. Schaffung des einsamen, verunsicherten, gehorsamen Menschen. Heimatlos, ohne soziale Bezüge. Was glauben Sie, wer wird wohl derjenige sein, der zuruft? Aber das wird nicht gelingen, weil die Mehrheit nicht so strukturiert ist, und auch nicht dahin erzogen werden kann.

Was soll nach Meinung der türkischen Integrationsministerin mit diesen Menschen geschehen, und zwar konkret? Mitnichten, dafür eine zivilisatorische Bankrotterklärung. Nichts Neues unter der Sonne. Aber schade, sehr schade für die Menschheit, nach tausenden von Jahren nichts dazugelernt. Die Sozialdemokraten, die sind nicht mehr, ich hab's kommen sehen und konnte es doch nicht verhindern. Statt Beitrag eine ernstgemeinte Frage: Und was, wenn man das nicht will?

Soll ich auswandern aus meinem eigenen Land? Soll ich hierbleiben und mich dagegen wehren - und dabei als Nazi und Rassist beschimpfen lassen, nur weil ich diesen Weg falsch finde? Mir ist vollkommen egal, welche Nationalität jemand hat, welche Hautfarbe oder welche geschlechtlichen Vorlieben - aber ich will nicht zurück in eine Zeit, die mit unseren über Generationen erarbeiteten Werten und meiner Vorstellung von Demokratie nichts zu tun hat. Ich bin ehrlich ratlos und bitte um Vorschläge.

Deshalb finde ich politische Aktionsformen,. Frau Özoguz ginge mir zuweit, Merkel über die Hutschnur? Die AfD ist noch zu sehr Protestpartei und mir zu rechtslastig. In Deutschland werden jedes Jahr rund eine halbe Million Menschen zu wenig geboren, um durchschnitliche Jahrgangstärke zu halten.

Die Bevölkerungszahl sinkt nur dank steigender Lebenerwartung und Zuwanderung nicht. Die Geburtenrate ist deshalb so gering, weil sich junge Menschen wegen geringer Verdienste u. Das schlimmste ist aber die Bestrafung der Mütter im Alter durch geringere Rente. Beamte und Vermögende sind natürlich davon nicht betroffen, Selbstständige aber genauso. Es war einem Honecker möglich mit sozialpolitischen Anreizen dem Pillen- und Abtreibungsknick eine Zeit lang zu begegnen.

Diese Bundesrepublik stellt sich eine Armutszeugnis aus - wie alle Staaten mit einem ausgebauten Sozialsystem. In der Tat sehe ich den Rückgang der Geburtenrate auch so wie Sie. Nur könnte sie generell in entwickelteren Ländern zurückgehen. Das reicht allemal, bei Teilhabe durch Steuern, wie ich sie bei uns für möglich halte, in den USA eher nicht. Es reicht nicht wenn wir das können. Hier bleiben und wehren.

Ich liebe die Kommentare hier im Forum, sie sind für mich in meinem fortgeschrittenen Alter stärkendes Lebenselexier. Aber unsere Kommentare, so sehr sie uns gegenseitig bestärken, werden allein nicht die drohende Entwicklung aufhalten. Oder blicken wir doch einfach einmal auf das, was die Menschen im Jahr vollbracht haben. Etwas ähnliches oder gar gleichwertiges hat keine der im Bundestag vertretenen Parteien zu bieten.

Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, seit Frau Merkel sich an die Spitze der Deutschlandvernichter gesetzt hat. Die SPD sollte sich auf….

Die SPD sollte sich auf ihren Namen besinnen. Es ist höchste Zeit sie zu beenden. Träumen gehört zum Menschen wie sein täglich Brot. Diese"Mit"menschen finden sich zumeist in einer bestimmten Ideologie wieder. Nach der Olympia-Sternstunde geht der Gold-Traum Süddeutsche Zeitung, von Barbara Klimke, Mailand, Bei der WM in Mailand werden die Risiken sichtbar.

An der Grenze zum Schleudertrauma Bewerbung an bewerbung serc-eiskunstlauf. In der kommenden Woche steht für beide aber noch eine WM an.

Deutschlandpokal - Tag 2 Sportdeutschland. TV zeigt den Deutschlandpokal im Eiskunstlaufen vom Aber denen sage ich deutlich: Wenn Frankreich wirklich gewollt hätte, dass ich für sie laufe, dann hätten sie sich ganz am Anfang um mich bemühen sollen und nicht erst jetzt, weil ich die Goldmedaille habe. So ist es halt: Ich habe mich für Deutschland entschieden, und ich bereue nichts!

Berliner Morgenpost, von Philip Häfner, Eiskunstlauf-DM schon im Dezember Die Belastung beim Eiskunstlauf nimmt stetig zu. Die Folge sind viele Verletzungen. Die frisch gebackenen Olympiasieger, Aljona Savchenko und Bruno Massot sind fit und wollen es noch einmal wissen. Die Möglichkeit für den Eislauf- und Eishockey-Betrieb erhalten möchten auch interessierte Investoren Figure skating coach suspended amid sexual misconduct probe A figure skating coach who once trained Olympic champion Tara Lipinski has been suspended pending an investigation into allegations of sexual misconduct first made against him nearly 20 years ago.

Wie der 23 Jahre alte Japaner am Dienstag erklärte, will er als erster Athlet im Wettkampf einen vierfachen Axel stehen. Die vergifteten Spiele von Pyeongchang Salzburger Nachrichten, von Michael Smejkal, Olympia - Eiskunstlauf: Olympia-"Krieg" auf dem Eis: Harding gegen Kerrigan läuft im Kino Ein Russland-Haus leisten sie sich trotzdem. Mit Pomp und Putin. New Winter Olympic sport: American 'fans' hating on American athletes who speak their mind Wissen schlägt Unterhaltung Mit einer Olympiashow will Eurosport die Sportler so "unterhaltsam wie nie" darstellen.

Das klappt nur bedingt. Die Gold-Medaillengewinnerin liegt krank im Bett, nimmt sich aber trotzdem ausführlich Zeit für ein Interview mit sportschau. Welt, von Rainer Haubrich, Die Stunden danach sind sehr emotional für beide. Doch eine Frage bleibt unbeantwortet. Unterwegs mit den Olympiasiegern Savchenko und Massot Aljona Savchenko hat es allen Widerständen und Zweiflern zum Trotz geschafft und wird doch noch als Olympiasiegerin in die Geschichtsbücher eingehen.

Was für eine Geschichte! Der Abstand zu Gold ist schon deutlich. Kanada gewinnt Gold im Eiskunstlauf-Teamevent Kölner Stadtanzeiger, von Benedikt Paetzholdt, Für Savchenko und Massot zählt allein Gold Russische Eiskunstläuferin Medwedewa stellt Weltrekord für Kurzprogramm auf Kanada führt - Eiskunstlauf-Team verpasst als Siebte Finale Eiskunstläufer erreichen siebten Platz Senf und der ehemalige Eiskunstläufer Dr.

Sepp Schönmetzler sowie Dr. Die Podiumsdiskussion wird von Thomas Purschke Journalist moderiert und von einer szenischen Lesung begleitet. Der Bundesbeauftragte für die Stasi -Unterlagen Verlag: Schwäbische, von Michael Panzram, Mannheimer Morgen, von Matthais H. Im Gegenteil, oft dominierte die Technik.. Geheimsache Doping - ein vorolympischer Sonderbericht von Hajo Seppelt. Die aus der erfolgreichen Läuferschmiede des Eissport-Vereins Krefeld und des Schlittschuh-Clubs hervorgehenden Teilnehmerinnen schlossen die einjährige Ausbildung Die Berlinerin präsentiert hier einen Kinofilm, in dem sie sich selbst in einer Schlüsselrolle spielt.

Paarlauf-Olympiasiegerin Xue zu Chinas Verbandspräsidentin gewählt FAZ, von Anke Schipp,