Entgiften und Entschlacken mit grünem Hafertee


Als gesundes Nahrungsmittel wohlbekannt, entfaltet der Hafer (Aventa sativa) als Korn und als Kraut erstaunliche Heilkräfte. Seine Nährstoffe sorgen dabei ein Leben lang für kräftige Knochen, Zähne und ein widerstandsfähiges Nervensystem.

Entdecken Sie jetzt die altbekannte Teesorte ganz neu. Ihr Blog kann leider keine Beiträge per E-Mail teilen. Mehr erfahren unter Beldo. Da immer weniger Haferprodukte hergestellt werden, nehmen die Produktionsstätten eher ab als zu.

Rundum wirkungsvoll

Grüner Hafer ist reich an wertvollen Spurenelementen, die zu den Mineralstoffen zählen - wie Eisen, Zink und Mangan. Ebenso sind Pektine, Flavonoide, Saponine sowie Kieselsäure enthalten. Ebenso sind Pektine, Flavonoide, Saponine sowie Kieselsäure enthalten.

Für ein Sitzbad genügen auch 20 bis 50 Gramm Haferstroh. Haferflocken sind genau die richtige Wahl für einen gesunden Start in Ihren Tag. Machen Sie es wie die Engländer: Die Zubereitung gelingt Ihnen garantiert. Servieren Sie den Brei mit etwas Joghurt oder frischem Obst. Der Haferbrei der Engländer entwickelt sich gerade zu einem neuen Trend. Das entgeht auch der Lebensmittelindustrie nicht. Der Blick auf das Zutatenverzeichnis zeigt, dass diese Fertigprodukte oft erhebliche Mengen an Zucker enthalten.

Oft kann man lesen, dass der Hafer vor allem für Frauen sehr wichtig ist. Und das hat auch seinen Grund: Hafer kann bei der Behandlung von klassischen Frauenproblemen durchaus positiv wirken und entsprechende Beschwerden lindern.

Er fördert die Produktion der Sexualhormone und ist deshalb geeignet, Wechseljahrsbeschwerden und als Nerventonikum den damit verbundenen Stress zu mindern. Hafer kräftigt die Gebärmuttermuskulatur, was natürlich in der Schwangerschaft besonders wichtig ist, und er kann dazu verhelfen, überhaupt erst schwanger zu werden. Müttern im Kindbett hilft er über Wochenbettdepression hinweg. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Denk doch an die Umwelt, anstatt unsere Website auszudrucken! Produkte, Rezepte und Artikel kannst du natürlich auch bei uns über deinen Browser drucken!

Tee , Detox Grüner Hafer: Der Hafer ist eine beglückende, gesunde Speise, er bereitet frohen Sinn und klaren Verstand. Rundum wirkungsvoll Mit Grünem Hafer bringst du dich ins Reine. Was kann ich damit machen?

Die Stärken des Getreides sind in der Anwendung aber noch lange nicht ausgeschöpft, das Spektrum der Heilwirkung vom Hafer ist noch nicht richtig erforscht, und wird auch noch einige Studien erfordern. Vom Hafer selbst kann man noch viel mehr verwerten, als nur die Körner, wie es die meisten wohl vermuten würden. Auch Haferstroh wird genutzt, denn es gilt als Heilmittel hilfreich bei Rheuma- und Hautbeschwerden. Hauptsächlich wurde es als Badezusatz genommen, so lässt sich auch die Wirkung des Haferstrohs einfach erklären.

Die Kieselsäure enthält wieder Silizium welches der Haut hilft die Feuchtigkeit besser binden zu können. Zu dem kann es auch den Wachstum von Fingernägeln und Haaren anregen. Zusätzlich konnte das Haferstroh auch innerlich genutzt werden, so wurde eine harntreibender Effekt erzielt.

Diese absondernde Wirkung macht man sich auch bei dem grünen Hafertee zu nutze. So wird der Körper von Stoffwechselprodukten Schlacke im Körper gereinigt. Auch der bekannte Pfarrer Kneipp hat seinerzeit die Heilwirkung des Hafertees wiederentdecken können, sodass er diesen mitunter zur Entwässerung des Körpers und zur Anregung der Verdauung benutzt hat.

Auch für Gichtpatienten wird das ubereiten von grüner Hafer Tee empfohlen, da er unteranderem die Ausscheidung von Harnsäure anregt. Auch andere Stoffwechselprodukte werden mit abgeführt, und das alles, da der Tee den Gesamtstoffwechsel anregt, so wird auch die Entwässerung des Gewebes unterstützt.

Hafertee bringt so eine Stärkung des Immunsystems und kann auch beim Abnehmen durchaus helfen.