Erfolgreich Gründen



Afterwards he served voluntarily at the 1st Guards' Regiment "Emperor Alexander" in Berlin for one year.

1. Schritt: die Planungsphase


Ich habe Anhalt angegriffen und Juli um Juni um Netherrealm und Warner Bros. Mittlerweile ist es auch auf den Konsolen zum Standard geworden, sich Spiele digital zu kaufen. Fragen und Antworten zu Europa Universalis 4 Frage eingeben.

Bewerte Europa Universalis 4 jetzt! Bitte wähle die Platform: Europa Universalis 4 Genre: Gerne können Sie an einem unserer Standorte für ein persönliches Beratungsgespräch vorbeikommen um die Situation zu besprechen und so die beste Variante für Sie zu evaluieren.

Wir wollen dort Kurse anbieten um unser Hobby und die Kosten der Miete zu finanzieren. Wir würden Kreativkurse für Gleichgesinnte anbieten. Natürlich zahlen die Kursteilnehmer, da wir ja das Material besorgt haben und wir die Miete zahlen müssen. Wenn es als Gewerbe angemeldet werden muss, was kommen für Kosten auf uns zu und wie ist dies mit den Steuern zu handhaben?

Ein Verein ist dann eine gute Rechtsform, wenn ein nicht-wirtschaftlicher Zweck angestrebt wird. Ist dies vor allem das gesellige Beisammensein wäre dies eine Möglichkeit. Ist jedoch auch die Finanzierung und allenfalls sogar ein kleiner Gewinn für Sie beide vorgesehen müsste man sich überlegen, ob allenfalls auch eine Kollektivgesellschaft in Frage käme. Die Wahl der Rechtsform hängt jedoch von vielen verschiedenen Fragen ab.

Gerne stehen wir Ihnen auch an unseren Standorten für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung, so dass individuell auf Ihre Situation eingegangen werden kann. CH — clever gründen Was für Rechte haben Vereinsmitglieder? Salut Wir sind ein internationaler Freundeskreis in der Schweiz arbeitender Fachleute. Wir schaffen zusammen und fahren auch gemeinsam in Urlaub. Einige von uns leben auch permanent hier, mit schweizer Adresse natürlich. Dazu möchten wir einen gemeinnützigen Verein hier in der Schweiz gründen, Was ist zu beachten, können wir hier ein Vereinskonto eröffnen und könen wir internationale Spenden auf dieses Vereinskonto annehmen?

Die Gemeinnützigkeit hat vor allem den Vorteil, dass der Verein eine Steuerbefreiung beantragen kann bei der Sitzgemeinde.

Sobald der Verein gegründet ist sollte es auch kein Problem geben bezüglich einer Kontoeröffnung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Gründung des Vereins, Sie können diesen direkt über unser Online-Tool in Auftrag geben oder an einem unserer Standorte für ein persönliches Beratungsgespräch vorbeikommen. Ich bin im Vorstand eines gemeinnützigen Vereins. Vom Präsidium wurde ein wichtiger Vertrag einzeln unterschrieben, obwohl Doppelunterschrift Usus ist und gemäss Reglement für Finanzgeschäfte Doppelunterschrift notwendig ist.

Dieser Vertrag weist einen rechtswidrigen Passus auf, ist ausserdem rückdatiert und erst dem Vorstand als Ganzes nach 8 Monaten präsentiert worden, jedoch ohne Detailangaben.

Der Verein hat durch diesen Vertrag einen Schaden von mind. Der Verursacher ist ausserdem verschwägert mit dem Vertragsnehmer. Liegt hier eine Treuepflichtverletzung vor? Kann der Verein vom Verursacher Schadenersatz verlangen? Und in welchem Ausmass? Ihre Frage kann leider nicht pauschal beantwortet werden. Fraglich ist zuerst, ob das besagte Vorstandsmitglied gemäss Eintrag im Handelsregister resp.

Grundsätzlich haften Vorstandsmitglieder in Form von Schadenersatz oder Genugtuung für Schäden, welche infolge einer nicht mit der nötigen Sorgfalt ausgeführten Tätigkeit beim Verein, einem Vereinsmitglied oder einem Dritten entstanden sind.

Ob in Ihrem Fall tatsächlich eine Treuepflichtverletzung vorliegt, müsste anhand der genauen Fakten eruiert werden. Ich nehme an dass hier dann verschiedene Betriebsrechnungen geführt werden, da einzelne sogar vom Kanton subventioniert werden. Ist das überhaupt erlaubt, dass unter einem Verein dann mehrere Betriebsrechnungen geführt werden? Wir würden Ihnen eher empfehlen separate Aufwands- und Ertragskonten pro Geschäftsbereich zu generieren.

Wenn Sie für jedes Geschäftsfeld eine separate Buchhaltung führen würden, müssten Sie die Buchhaltung am Jahresende jeweils konsolidieren. Als Elternvereinigung möchten wir Kurse und Börse organisieren, dabei für nicht-Mitglieder einen kleinen Aufpreis rechnen.

Auch möchten wir Mitglieder die sich in der Organisation beteiligen weniger bis keine Mitgliederbeiträge einzahlen lassen und die Restliche den vollen Beiträge. Darf man das machen? Dies ist abhängig von Ihren Statuten. Erlauben die Statuten dieses Vorgehen? Wenn ja, können Sie die unterschiedlichen Preise auf der Bsp. Der Zweck ist ab und zu zusammen Veranstaltungen und Weiterbildungen zu besuchen. Sind wir verpflichtet einen HR Eintrag zu machen?

Falls wir kostenpflichte Kurse und Seminare an Drittpersonen anbieten, müssten die beiden Buchhaltungen konsolidiert werden? Gedacht ist zwei Buchhaltugen zu führen. Müssen diese Ende Jahr konsolidiert werden? Grundsätzlich ist ein Verein ins Handelsregister einzutragen, wenn dieser nach kaufmännisch geführtem Gewerbe betrieben wird. Das heisst soviel wie, Die Organisation ist ähnlich aufgebaut wie ein Unternehmen. Ende Jahr ist eine Buchhaltung für den Verein einzureichen. Die einfachste Lösung wäre, wenn Sie verschiedene Konten für die beiden Bereiche führen.

Eine Konsolidierung von zwei Buchhaltungen ist meist sehr kompliziert. Gerne unterstützen wir Sie mit der Vereinsgründung. Sie können hier eine unverbindliche Offerte rechnen oder ein Beratungsgespräch in Ihrer Nähe vereinbaren. Wahrscheinlich müssen wir uns ins Handelsregister eintragen, auch wenn keine oder nur geringe Dividenden der Kapitalgesellschaft an den Verein ausgeschüttet werden.

Gibt es sonst noch was zu beachten? Guten Tag Ich wurde angefragt, in einem regionalen Sportverein die Buchhaltung zu führen. Ich bin kein Mitglied des Vereins und würde von diesem Verein quasi angestellt werden für ein kleines Jahreshonorar. Mein Honorar geht unter die geringfügigen Löhne weniger als pro Jahr und ich habe sonst einen Haupterwerb bei dem ich vollumfänglich versichert bin.

Der Verein ist meines Wissens nicht im Handelsregister eingetragen. Der Verein organisiert Kurse und kleinere Veranstaltungen für seine Mitglieder und ist somit nicht gewinnorientiert. Besten Dank für Ihre Auskunft. Zumal Sie keine offizielle Funktion im Verein einnehmen, entfällt ebenfalls Ihre allfällige Organhaftung. Sie erbringen dem Verein Dienstleistungen im Auftragsverhältnis gemäss Art. Sie haben Ihre Einnahmen einzig zu versteuern.

Darf ein Verein Eigentümerin einer AG sein? Die AG wäre gewinnorientiert und würde dem Verein allenfalls Gewinn ausschütten. Es muss in den Statuten explizit erwähnt werden, ansonsten ist dies nicht erlaubt. Die ausgeschüttete Dividende darf nicht an die Vereinsmitglieder ausbezahlt werden. Eine wirtschaftliche Tätigkeit liegt vor, wenn das Endziel der Körperschaft darin besteht, den Mitgliedern Geld- oder Sachvorteile zukommen zu lassen.

Damit ein kaufmännisches geführtes Gewerbe besteht, bedingt die ausgeführte Tätigkeit einen kaufmännischer Betrieb sowie eine geordnete Buchhaltung. Ein Gewinn darf erzielt werden, jedoch einzig für die Deckung der Kosten.

Es darf jedoch nicht das primäre Ziel sein, ansonsten wäre die Gewinnorientierung gegeben. Darf der Vereinszweck die Vorbereitung zur Gründung eines Unternehmens sein oder gilt dies bereits als wirtschaftliche Absicht und damit als wirtschaftlicher Zweck? Ziel wäre es, mittels des Vereins die vorbereitenden Arbeiten zur Gründung zu treffen und die Unternehmensform zu bestimmen, da die anzustrebende Unternehmensgrösse massgeblich von den Vorabklärungen abhängt.

Dies würde als wirtschaftlicher Zweck gelten. Berücksichtigen Sie bitte bei der Vorbereitung zur Gründung Folgendes: Alle Gründungskosten können nach Gründung von der Gesellschaft selbst übernommen werden bzw. Ich habe eine Firma, als Tanzschule eingetragen etc. Ist hier eine Vereinsgründung möglich? Welche Rechtsform wäre ansonsten angebracht?

In Ihrem Falle würde die einfache Gesellschaft Art. OR wohl am besten zutreffen. Die einfache Gesellschaft ist die vertragsmässige Verbindung von zwei oder mehreren Personen zur Erreichung eines gemeinsamen Zweckes mit gemeinsamen Kräften oder Mitteln.

Die Gründung eines Vereins würde m. Die Halbjahressemester Kurse können mit einem Halbjährlichen Mitgliederbeitrag besucht werden. Meine Frage ist wie hoch diese Entschädigung sein darf ohne das es Gewinnorientiert ist? Die Auszahlung eines Lohnes ist möglich. Ein Verein kann vernünftige Löhne, Sozialabgaben usw. Nicht-gewinnorientiert bedeutet, dass der Verein das eingenommene Geld für den Vereinszweck einsetzt und nicht an die Mitglieder als Gewinn ausschüttet.

Grüezi Wir, als Bekanntenkreis. Wir wollen selber spenden, sowie weitere Spenden und eventuell auch Darlehen suchen, und diese sinnvoll koordinieren. Unser Ziel ist es, für ihn eine Wohnung zu kaufen, und zwar im Ausland wo vieles günstiger ist und er gerne leben würde in der er entweder selber mietzinsfrei wohnen könnte, oder die ein Mietzinsgewinn abwerfen würde, die wir zweckgebunden zu seinem Unterhalt einsetzen würden.

Dabei wollen wir sicher gehen, korrekt zu handeln, damit alle Schritte für alle Mitglieder und für den Mann selber der selber kein Vereinsmitglied wäre transparent sind. Ein Vereinsmitglied würde alles dokumentieren. Würden wir einen Verein gründen, wäre dieser zwar karitativ und nicht gewinnorientiert bzw. Ist in diesem Fall ein Verein überhaupt eine geeignete Struktur?

Gäbe es eine andere, passendere juristische Person? Gehe ich richtig davon aus, dass das blosse Ziel, eine Wohnung zu kaufen, an sich reicht, damit der Verein im Handelsregister eingetragen werden muss? Wären die Namen den einzelnen Mitgliedern im Handelsregister ersichtlich? Können wir, obwohl im Handelsregister eingetragen, die individuelle Haftung den einzelnen Vereinsmitglieder ausschliessen?

Was müssten wir sonst beachten, bitte? Aufgrund der Bedeutung und Reichweite dieser Fragen, empfehle ich Ihnen einen Beratungstermin in Zürich, Winterthur oder Luzern wahrzunehmen, zumal Sie dort von qualifizierten und erfahrenen Juristen beraten werden.

Dieses Projekt wäre durchaus als Verein umsetzbar. Allenfalls könnte jedoch die Stiftung die geeignetere Rechtsform für Ihr Projekt sein. Welchen Grundlagen müssen wir beachten? Welchen Bewilligungen brauchen wir von der Gemeinde oder Kanton? Muss der Verein in Handelsregister eingetragen werden? Ist der Verein Steuerpflichtig? Brauchen wir ein Patent? Diese Fragen können ohne weitere Angaben nicht beantwortet werden.

Ich empfehle Ihnen ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Ich betreibe eine Einzelfirma, welche ein innovatives Produkt für Bildung an öffentlichen Schulen entwickelt und verkauft. Nun gibt es eine als Verein organisierte Konkurrenz, welche mein Produkt kopiert und auf dem selben Markt anbietet. Als Verein jedoch mit tieferen Fixkosten. Gibt es eine Möglichkeit, die Rechtmässigkeit der Firmenform meiner Konkurrenz anzuzweifeln oder anders gesagt: Als Einzelfirma darf ich auch den internationalen Markt bewirtschaften, darf dies auch ein Verein tun?

Ich plane, mein Produkt über andere Händler zu verkaufen. Aber irgendwann sind wir Staatsrelgion! Musca Zumindest in der Vergangenheit funktionierte das, indem man die Erde als Scheibe erklärte, die Inquisition anschaffte,andersdenkende auf dem Scheiterhaufen verbrannte.

Heute würde ich sagen: Es wird immer einen Beigeschmack einer Sekte mit sich bringen. Falls man auf Kirchensteuer hofft, so kann man diesen Gedanken sofort verwerfen. Gott Du brauchst was zum anbeten. Eliminator Eine Glaubensgruppe zu Gründen, kann selbstverständlich jeder.

Meistens werden diese jedoch als "Sekten" bezeichnet und nicht anerkannt. Solange sich das ganze im legalen Rahmen bewegt, spricht nichts gegen die Gründung. Nicht erlaubt ist es natürlich, beispielsweise eine Art Kirchensteuer zu erheben. Gegen eine Kapelle, beispielsweise auf dem eigenen Grundstück, wird sich niemand echauffieren.

Es geht nur darum einen Priester zu finden, der die Kapelle einweiht. Larrfagnes26 Es ist durchaus möglich selbst eine Kirche zu gründen. Die Glaubensfreiheit lässt dies zu.

Die eigens gegründete Kirche wäre damit ein eingetragener Verein, der auch auch juristisch geschäftsfähig ist und eigenes Vermögen besitzen und verwalten darf.