Hauskauf ohne Trauschein: Darauf müssen Paare beim Hauskauf achten



Wer in dieser Lebensphase den Traum von der eigenen Immobilie wahr werden lassen möchte, steht allerdings vor einer Reihe juristischer Fragen, die vor dem Bau oder dem Immobilien Hauskauf beantwortet werden sollten. Natürlich will niemand an die Trennung denken, man sollte es aber tun. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login. Allerdings muss ein solcher Erwerb nach Bruchteilen nicht zwingend im Verhältnis

Hauskauf ohne Trauschein: Darauf müssen Paare beim Hauskauf achten


Teurer werde der Versicherungsschutz dadurch nicht. Im Gegensatz zu Eheleuten, da ist der Partner immer automatisch mit versichert. Geht in der gemeinsamen Wohnung aber mal etwas zu Bruch, können gemeinsam versicherte Partner keine Schäden gegeneinander geltend machen. Bei der Haftpflichtversicherung gilt es also abzuwägen. Wohnfläche ausmessen - wann Sie Geld zurück bekommen. Sinnvoll kündigen und anpassen Wenn Paare zusammen ziehen, die vorher jeweils eine eigene Hausrat-, Haftpflicht oder Rechtschutzversicherung hatten, sind sie berechtigt den jüngeren Vertrag aufzulösen.

Doch die Finanzexperten raten, vorher die Verträge eingehend zu prüfen. Denn nicht immer sei der ältere Vertrag auch der bessere. Ist der jüngere günstiger, könne es durchaus von Vorteil sein, den älteren fristgerecht zu kündigen. Darüber hinaus sollten die Partner die Versicherungssumme prüfen.

Es muss aber nicht sein, dass sich die Versicherungssumme erhöht. Zu bedenken sind dabei etwa auch Geräte, die künftig gemeinsam genutzt werden. Zum Beispiel, wenn nur noch ein Kühlschrank, ein Herd oder eine Waschmaschine nötig sind. Zu den Sozialversicherungen gehört zum Einen die gesetzliche Rentenversicherung. Diese bietet Paaren, die nicht verheiratet sind, keinen Hinterbliebenenschutz.

Das bedeutet, es wird keine Witwenrente ausgezahlt. Unverheiratete Paare müssen sich hier selbst absichern. Bei der Unfallversicherung gibt es bisher kaum eine Möglichkeit zu sparen. Es werden zwar ab und zu Partnertarife angeboten. Diese lohnen sich aber nur selten. Auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung haben unverheiratete Paare z. Diese ist nicht möglich. Jeder Partner muss selbst versichert sein, egal wie hoch das jeweilige Einkommen ist.

Auch hier sind Paare ohne Trauschein im Gegensatz zu Ehepaaren schlechter gestellt. Eine Möglichkeit stellt eine private Rentenversicherung dar. Hier sollten Sie sich allerdings gut beraten lassen. Das Thema ist recht komplex. Achten Sie darauf, dass Sie bestimmen können, wer im Todesfall der Begünstigte ist. So können Sie sich gegenseitig gut absichern.