Christian Pfabigan Videoproduktion


Planen, Bauen, Mobilitätsfragen, Strassenunterhalt, Abfallentsorgung, Denkmalpflege, Parkanlagen, Grundbuch und Vermessung – für diese Bereiche ist das Bau- und.

Daher fühle ich mich jetzt mit viel mehr unterschiedlichsten, unkorrelierten Alpha-Assets viel sicherer als je zuvor mit nur einigen wenigen Alpha-Assets und RK1.

PUBLIKATIONEN

In der Nacht vom auf Februar entschieden sich Stefan und Lotte Zweig, ihrem Leben ein Ende zu setzen. 75 Jahre später verbreitet sich in vielen Ländern das „Zweig-Fieber“, mit Neuveröffentlichungen der wichtigsten Werke, neuen Inszenierungen seinerTheaterstücke, Filmen sowie neu entdeckten Korrespondenzen.

Hunderte Windräder in Sachsen vor dem Aus — Grüne wollen Wald für neue Windräder abholzen Windräder, die älter als 20 Jahre sind, werden vom Staat nicht mehr subventioniert.

Das könnte bedeuten, dass ab bis zu Anlagen allein in Sachsen abgeschaltet werden. Um die Kapazität jedoch halten zu können, ist dann ein deutlicher Ausbau nötig. Der kostet wiederum Geld und Wald und erhöht den Strompreis.

Weiterlesen in der Epoch Times. Eine Übersicht zu den veschiedenen Arten der erneuerbaren Energien gibt es auf rs-online. An 16 Tagen war die Sonne fleckenfrei. Es wird noch etwa ein Jahr anhalten. Die polaren Felder zeigen uns, dass der nächste Sonnenzyklus vergleichbar schwach werden wird. Die globalen Mitteltemperaturen stiegen von bis nur sehr geringfügig an.

Auf politischen Druck hin wurde in der Zusammenfassung der Hinweis auf einen Hiatus oder eine Pause gestrichen. Was kümmert mich die Realität, wenn doch die Modellrechnungen mir besser ins politische Konzept passen! Da störte die Pause. Einige Klimawissenschaftler verbreiteten nun, dass sich die Diskrepanz zwischen Modellen und Realität schliessen würde.

Der Anstieg wurde von vielen Wissenschaftlern dem CO 2 zugeschrieben. Aber nach Ende des ElNino gingen die Temperaturen wieder auf das Niveau der ersten Hälfte des Jahres zurück und verharren seitdem dort.

Die Schlussfolgerungen dieser Wissenschaftler? Da hilft selbst ein leichter Anstieg nicht mehr, um die Modelle zu retten. Unabhängig davon zeigt sich bereits jetzt, dass die globalen Modelle die natürliche Variabilität unterschätzen und viele Wechselwirkungen im Klimasystem nur unzureichend erfassen und dem CO 2 fälschlicherweise eine nahezu alleinbestimmende Steuerung des Klimas zuweisen.. Ständig wird irgendwo ein neuer Bericht veröffentlicht.

Der erste Band mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen kam bereits heraus. Ende folgte dann Band zwei mit den Klimafolgen. Wer sich die pdfs herunterladen möchte kann dies hier tun: Band 1 , Band 2 MB! Die Einbettung in den vorindustriellen Klimakontext ist normalerweise schlecht, und schnell wird behauptet, die gesamte Erwärmung seit Ende der Kleinen Eiszeit sei anthropogen.

Das kennen wir ja schon zur Genüge. Die pollenbasierte Rekonstruktion scheint von Trouet et al. Eine Erklärung für die vorindustriellen Temperaturschwankungen hat der Bericht nicht anzubieten. Interessant wird es im Begutachtungsverfahren von Band 2 pdf hier. How do you know that the climate is changing faster than at any point in human history?

Ocean temperature data goes back a couple of decades and only measures the top layers. Tropospheric temperature records go back to Land surface records go back to the late s, but quality is poor in most regions especially prior to WWII.

Human history goes back 10, years or more. You are making statements you cannot possibly know to be true. II in Chapter 2.

Insofern sind wichtige Gutachterhinweise wie von Ross McKitrick fast wirkungslos, wenn den Autoren erlaubt wird, die Hinweise einfach zu ignorieren. Der Klimaökonom Richard Tol warnte , dass die wirtschaftlichen Klimafolgenberechnungen des 2.

Bandes nicht zuverlässig seien. Auch Roger Pielke Jr. Am Ende eines Jahres schaut man üblicherweise zurück. Das wollen wir auch hier im Blog so halten. Mojib Latif tätigte drei historische Aussagen, die es wert sind, in Erinnerung gebracht zu werden. Wieviel Wahrheitsgehalt steckte in seinen Aussagen von damals? Mojib Latif am 4. Ich wäre ja froh, wenn es die Sonne wäre. Dann könnten wir ja nichts tun. Ja, aber das ist es nicht. Wenn Sie sich die Sonnenstrahlung angucken, seit 50 Jahren ist die Sonne schwächer geworden.

Und wie soll eine schwächer werdende Sonne eigentlich eine massive Erwärmung verursachen? Entwicklung der Sonnenaktivität während der vergangenen Jahre. Das ist natürlich eine glatte Lüge, wenn behauptet wird, dass wir die Sonne nicht mit berücksichtigen. Es gibt kein Klimamodell, dass die Sonne nicht mitberücksichtigt. Ich meine wir sind ja keine Deppen. So ist es ja nicht. Ein Blick auf den Strahlungsantrieb im 5.

Die Sonne spielt damit praktisch keine Rolle. Strahlungsantrieb der einzelnen Klimafaktoren laut 5. Es ist ein Mix aus beidem. Klar ist, dass der Mensch über die Hälfte des Temperaturanstiegs seit Beginn der Industrialisierung zu verantworten hat. Februar das Folgende gesagt:. Zurück zur bisherigen Erwärmung, 0,8 Grad seit Jahren. Für Vahrenholt kommt die Hälfte von der Sonne.

Nein, das hat der IPCC nie gesagt, er ist sehr vorsichtig und sagt, dass etwa die Hälfte der Erwärmung anthropogen ist. Ja, das ist es ja, was mich wahnsinnig macht: Da wird ein Popanz aufgebaut und dann genüsslich zerrissen. Wieder liegt Latif falsch. Drei Latif-Aussagen, drei Mal voll daneben. Gerne würden wir mit Mojib Latif darüber persönlich sprechen.

Ist er nach seiner f rüheren Verweigerung zur Diskussion jetzt vielleicht gesprächsbereit? Wir hoffen auf gute klimatische Entwicklungen für Pressemitteilung des Karlsruher Institut für Technologie vom Energie aus Erdgas ohne klimaschädliche CO 2 -Emissionen: Das hauptsächlich aus Methan bestehende Erdgas wird dabei in Wasserstoff und festen Kohlenstoff umgewandelt.

Diesen erhält Ineratec, ein Spin-off der Forschungsuniversität. Ich freue mich sehr darüber, dass wir als die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft gemeinsam mit unseren Partnern diesen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Bei einer vor Ort durchgeführten Abstimmung über einen zusätzlichen Publikumspreis konnte sich das Forschungsteam ebenfalls durchsetzen. Das neue Verfahren macht es möglich, Erdgas klimafreundlich zu nutzen. Der bei der Methanspaltung produzierte Wasserstoff könne als Energieträger in Brennstoffzellenfahrzeugen sowie zur Erzeugung von Strom und Wärme eingesetzt werden.

Auch Anwendungen in der chemischen Industrie seien möglich. Beispielsweise wird er in der Produktion von Elastomeren, Leichtbaustoffen, Druckfarben oder auch bei der Batteriefertigung eingesetzt. Die Methanspaltung ist keine grundsätzlich neue Idee und wurde zuvor bereits experimentell in Gasphasenreaktoren untersucht.

Andere Ansätze auf Basis von lichtbogen- beziehungsweise plasmagestützten Reaktoren haben sich ebenfalls nicht durchsetzen können. Die Grundidee ist die Verwendung von geschmolzenem Zinn als Wärmeübertragungs- und Flüssigmedium in einem Blasensäulenreaktor.

In dem nun mit dem Innovationspreis ausgezeichneten Verfahren wird Methangas von unten in eine auf bis zu 1 Grad Celsius gehaltene Flüssigmetallsäule kontinuierlich eingebracht und steigt darin als Blasenschwarm auf. Dabei erreicht das Gas in den Blasen sehr schnell die Reaktionstemperatur, sodass die Pyrolysereaktion abläuft. Die neue Technologie macht nun erstmals den kontinuierlichen Betrieb eines Reaktors zur Methanspaltung möglich.

Synthetische Kraftstoffe aus erneuerbaren Energiequellen preiswert herzustellen, ist ebenfalls ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Die Firma Ineratec, ein Spin-off des KIT, baut chemische Reaktoren, die so kompakt sind, dass die fertig montierte Anlage in einen Schiffscontainer passt und überall eingesetzt werden kann.

Beim Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft wurde das junge Unternehmen mit dem Sonderpreis für innovative Start-ups ausgezeichnet. Der Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft. Alle zwei Jahre verleihen die Verbände der deutschen Gaswirtschaft den durch die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch ASUE ausgerichteten Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft. Der Versuchsreaktor zur Methanspaltung ist eine 1,2 Meter hohe Vorrichtung aus Quarz und Edelstahl, in der sich geschmolzenes Zinn befindet.

Dort steigen Methanbläschen auf, in denen die Cracking-Reaktion stattfindet. Pressemitteilung der Technische Universität München vom Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten.

Um die Erderwärmung wenigstens noch halbwegs eindämmen zu können, besteht akuter Handlungsbedarf. In einem zweiten Schritt werden daraus wertvolle Carbonfasern erzeugt — und das auch noch wirtschaftlich, wie erste Analysen zeigen. Die dort untersuchten Algen erzeugen nicht nur Biosprit, sondern aus ihnen lassen sich auch sehr effizient Polyacrylnitrilfasern PAN herstellen. Mit Kohlefasern lassen sich leichte und hochfeste Werkstoffe herstellen. Am Ende des Lebenszyklus der Carbonfasern könnte man diese in leere Kohleflöze einlagern und entzöge damit die entsprechenden Kohlendioxid-Äquivalente dauerhaft der Atmosphäre.

Uwe Arnold und Dipl. Kolja Kuse prüften auch die wirtschaftliche Seite, die technischen Anwendungsmöglichkeiten und die Umweltbilanz des gesamten Prozesses. In Baustoffen können Kohlefasern Baustahl ersetzen. Dank ihrer Festigkeit sparen sie Zement, und aus mit Kohlefasern verstärktem Granit lassen sich sogar Träger herstellen, die bei gleicher Tragfähigkeit wie Stahl so leicht wie Aluminium sind.

Brück will nun die Algentechnologie weiterentwickeln. Beispielsweise in Nordafrika gibt es genügend Flächen, auf denen Landwirtschaft nicht sinnvoll ist. Process Design and Techno-economic Analysis. Strengthening and implementing the global response; http: Allen Spendern der letzten Wochen ein ganz herzliches Dankeschön!

Falls Sie noch nicht die Gelegenheit hatten sich zu beteiligen: Wir freuen uns weiterhin über alle Spenden zur Förderung einer fairen Klimadebatte. Seit Februar berichten wir hier im Kalte-Sonne-Blog täglich über aktuelle Klimathemen aus einer klimarealistischen Sichtweise, die in anderen Medien oft zu kurz kommt.

Wir kommentieren, kritisieren oder loben, ohne durch eine übergeordnete Institution eingeschränkt zu sein. Dabei erlauben wir uns, allein der wissenschaftlichen Logik und dem Common Sense zu folgen.

Diese Freiheit bedeutet jedoch auch, dass uns keine staatlichen oder anderweitigen Fördergelder zur Verfügung stehen. Allerdings gibt es andere Kosten, wie etwa den Webseitensupport, mobilen Internetzugang, Bildrechte oder Fachliteratur, für die wir bei Ihnen um Unterstützung werben wollen.

Wer lieber per Bankkonto überweisen möchte: Kontoinformationen gibt es über das Kontaktformular. Installierte Leistung der alternativen Stromerzeuger im Dezember Quelle: Bundesnetzagentur, Screenshot vom Da nun der Stromverbrauch in Deutschland tageszeitabhängig zwischen etwa 50 und 80 Gigawatt schwankt, wäre für eine ökologische Stromproduktion also theoretisch bereits ausreichend Erzeugungsleistung inklusive einer Sicherheitsreserve von mindestens 50 Prozent vorhanden.

Damit dürfte es bei einer Abschaltung unserer Kohlekraftwerke eigentlich zu keinerlei Problemen kommen, wie uns unsere Politiker ja auch immer wieder gerne vorbeten. Stromerzeugung und -verbrauch in Deutschland im Zeitraum Man erkennt, dass Erzeugung und Verbrauch tageszeitabhängig starken Schwankungen unterworfen sind.

Nun ist die Verbrauchskurve aber nicht nur ein marktwirtschaftliches Erfordernis, sondern auch eine zwingende technische Vorgabe für eine funktionierende Stromversorgung, denn Erzeugung und Verbrauch müssen sich in einem Stromnetz mit stabilen 50 Hertz Netzfrequenz jederzeit entsprechen.

Wenn wir uns die einzelnen Energieträger jetzt einmal näher anschauen, dann müssen wir feststellen:. Verbrauchskurve mit starken tageszeitlichen Schwankungen Anforderung des Marktes. Wo der Verbrauch unter der Gesamterzeugung liegt, wird billig verkauft; wo er darüber liegt, wird teuer zugekauft. Biomasse planwirtschaftliche Zwangseinspeisung liefert immerhin Grundlast.

Wasserkraft Marktwirtschaft liefert Grundlast. Windenergie, je nachdem, wie stark der Wind weht, gibt es erheblich schwankende On- und Offshore Stromeinspeisungen planwirtschaftliche Zwangseinspeisung , die nicht mit der Verbrauchskurve korrelieren und die nicht grundlastfähig sind. Erstaunlich ist, dass die Offshore-Erzeugung, anders als die Onshore-Erzeugung, einen Plateauwert nicht übersteigt, denn beide Erzeuger müssten eigentlich vergleichbare Leistungsschwankungen aufweisen.

Sporadische Solareinspeisung planwirtschaftliche Zwangseinspeisung um die Mittagszeit liefert keine Grundlast und kann nachts überhaupt keinen Beitrag leisten. Dadurch wurden aber die Gaskraftwerke aus der mittäglichen Verbrauchsspitze verdrängt und sind wegen dieser fehlenden Einnahmen unrentabel geworden. Dunkelbraun, Hellbraun und Dunkelviolett: Kernenergie sowie Braun- und Steinkohle liefern Grundlast Marktwirtschaft. Dabei schwankt im Tagesverlauf die Kernenergie sehr wenig, die Braunkohle mehr und die Steinkohle stark.

Gaskraftwerke eigentlich Marktwirtschaft sollten wegen ihrer hohen Erzeugungskosten eigentlich nur die Verbrauchsspitzen bedienen, liefern momentan aber offenbar Grundlast inzwischen Planwirtschaft?

Dabei schwankt die Einspeisung von Gaskraftwerken deutlich weniger als die der Kohlekraftwerke. Sonstige Konventionelle wahrscheinlich Marktwirtschaft bedienen offenbar die Grundlast. Stromerzeugung aus Wind und Solar ist ohne Zwischenspeicher grundsätzlich nicht grundlastfähig und scheidet deshalb nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten selbst als Ergänzung eines konventionellen Strommixes aus.

Die zwingend erforderliche Anpassung zwischen Erzeugung und Verbrauch wird also noch dadurch erschwert, dass die erratisch anfallenden Beiträge von Wind und Solar völlig unabhängig vom Verbrauch schwanken und damit der notwendigen Anpassung der Grundlast zusätzlich entgegenarbeiten.

Und damit moduliert die unvorhersehbar schwankende EEG-Einspeisung die unverzichtbaren konventionellen Kraftwerkskapazitäten zusätzlich zu den tageszeitabhängigen Verbrauchsschwankungen. Die tageszeitliche Leistungsanpassung des konventionellen Kraftwerksparks verläuft bei zusätzlichen EEG-Erzeugungsschwankungen somit unter erschwerten technischen Bedingungen, für die konventionelle Kraftwerke niemals ausgelegt waren und maximieren somit deren Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Die Philosophie hinter der Energiewende ist also streng antimarktwirtschaftlich: Das EEG ist eine Dreifachgeldvernichtungsmaschine, wir bezahlen Prämien für EEG-Strom, egal, ob er produziert wird oder nicht, wir bezahlen dessen Entsorgung und müssen teuer zukaufen, wenn Wind und Solar nicht liefern und die Konventionellen nicht schnell genug hochgefahren werden können.

Diese Darstellungen der Bundesnetzagentur im Internet sollten jedenfalls ausreichen, um das Problem von Angebot und Nachfrage auf dem Strommarkt selbst für Berufspolitiker hinreichend zu beschreiben und den Nachweis zu führen, dass unsere Grundlastkraftwerke gar nicht abgestellt werden können. Aber solche Zusammenhänge kann man natürlich auch sehr viel positiver darstellen. Dazu passt der nachfolgende Witz mit seinem ultralangen Bart recht gut: Und was ist Kommunismus?

Ein marktwirtschaftlich orientierter Unternehmer produziert sein Produkt kostengünstig und erzielt mit dem Verkauf einen wirtschaftlichen Gewinn. Die von den Erzeugungspreisen her unwirtschaftlichen Gaskraftwerke liefern momentan etwa so viel Strom wie die Kernkraft und schwanken in der Leistungsabgabe deutlich weniger als die Steinkohle.

Stromerzeugung und -verbrauch im Zeitraum In dieser Grafik ist eindeutig zu beobachten, dass am Unser Mandat besteht darin, akademisch belastbare und politisch umsetzbare Wege zu entwickeln, wie sich die Energiesysteme in Deutschland und zunehmend weltweit in Richtung sauberer Energie transformieren lassen — und Energie gleichzeitig sowohl bezahlbar als auch sicher bleibt.

Dabei orientieren wir uns an den Klima- und Energiezielen der Bundesregierung und der Europäischen Union. Die Erzeugung von Strom aus Wind- und Sonnenenergie geht mit einem extremen Landschaftsverbrauch einher. Wir leisten uns im Gegenteil zwei unabhängige Erzeugungssysteme für elektrischen Strom, die von der installierten Leistung her beide unseren Stromverbrauch ganz alleine decken könnten. Warum sich Teheran gefährlich absenkt. Sie fanden heraus, dass sich dort zwischen und drei Gebiete mit Geschwindigkeiten von teils über 25 Zentimetern pro Jahr insgesamt um mehrere Meter abgesenkt haben.

Die Studie zeichnet damit erstmals detailliert und mit präzisen Messungen den zeitlichen Verlauf der Absenkungen in der Region über einen längeren Zeitraum nach. Der Iran hat ein Wasserproblem.

Die Reserven in vielen Grundwasserbecken sind stark erschöpft. Das Land investiert seit etwa vierzig Jahren viel Geld in die Entwicklung der Landwirtschaft und strebt an, bei der Lebensmittelversorgung unabhängig zu sein.

Zudem hat die Regierung viele Staudämme errichten lassen, um Wasser für bestimmte Zwecke, insbesondere in der Landwirtschaft, zu speichern. Diese schränkten jedoch den natürlichen Zufluss in die Grundwasserbecken in den stromabwärts liegenden Gebieten ein und trugen damit zu Wüstenbildung und zu ernsten Umweltproblemen bei. Die Zahl der Brunnen dort stieg von knapp im Jahr auf mehr als Hinzu kommen ausbleibender Regen in Dürreperioden, die es in den letzten Jahren immer häufiger gegeben hat.

Das alles führte zu einem starken Rückgang des Grundwasserspiegels — in Teheran beispielsweise um zwölf Meter zwischen und Teile Teherans haben sich um mehrere Meter abgesenkt. Alter wird zum sozialpolitisch zu lösenden, gesellschaftlich mit verursachten sozialen Problem definiert. Drängende Probleme, wie Wohnsituation und Armut im Alter, stehen - neben der Frage des Berufsausstiegs - mit im Vordergrund empirischer Studien und sozialpolitischer Diskussion.

Die klassischen Alter n skonzepte werden weiterentwickelt: Disengagement-, Aktivitäts- und Kontinuitätsthesen sowie - weitaus weniger rezipiert - auch auf das Alter bezogene interaktionistische Ansätze Alter als Stigma und sozialpolitische Ungleichheitskonzepte Lebenslage, soziale Gefährdung, soziale Schwäche.

Dies führt dazu, dass - neben den Ungleichheiten älterer im Vergleich zu jüngeren Altersgruppen - erhebliche Unterschiede auch innerhalb der Gruppe alter Menschen untersucht werden. Der an Gerontologie gerichtete Problemlösungsdruck bleibt auf der sozialen und individuellen Ebene. Alter n wird erkannt als zu differenzierendes soziales Problem sozial ungleicher Gruppen älterer Menschen: Die Erkenntnis, dass grosse Unterschiede innerhalb des Alters existieren, führt zu verstärkter sozialwissenschaftlicher Forschung und Konzeptentwicklung.

Zum einen kristalliert sich eine primär psychologisch ausgerichtete differentielle Gerontologie, und zum anderen bildet sich eine primär sozialpolitisch-soziologisch ausgerichtete sozialstrukturell differenzierende Gerontologie heraus. Zwischen beiden Richtungen ergeben sich regelmässige Auseinandersetzungen. Gleichzeitig entwickelt sich ein stärkeres Bestreben nach Erklärung. Der Blick in den Lebenslauf wird erweitert, und das kalendarische Alter verliert an Bedeutung. Deutlicher sieht man den Strukturwandel des Alters und damit die Zusammenhänge von Alter, Sozialpolitik und gesellschaftlichem Wandel.

Es finden sich erste verstärkte Ansätze der Betrachtung geschlechtsspezifischen, das heisst zu dieser Zeit fast ausschliesslich weiblichen, Alter n s. Im Zuge des fortschreitenden demografiischen Wandels und des Strukturwandels des Alters kristallisiert sich Alter n als für die Gesellschaft bedeutsam heraus. In den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung treten Probleme der alternden Gesellschaft bei gleichzeitigem Fortbestehen der sozialen und individuellen Probleme des Alter n s.

Auch in den Sozialwissenschaften wird das sich problematisch gestaltende Verhältnis von Alter n und Gesellschaft zumindest angesprochen. Indikatoren hierfür sind Themen und Begriffe, wie überalterung, Rentenkrise, Frühausgliederung aus dem Erwerbsleben, Krise der Sozial- und Gesundheitspolitik im Zusammenhang mit der demografiischen Entwicklung sowie das sozialpolitische und praktische Problem der Alterspflege und vieles mehr. Statt der Gerontologie eignen sich andere Sozialwissenschaften Volkswirtschaftslehre, Demografiie, Sozialpolitiktheorie, Politologie das Thema aus ihrer Perspektive an, ohne dies als expliziten Beitrag zur Gerontologie zu verstehen.

Gleichzeitig entsteht eine zunehmende soziale Differenzierung der Lebenssituation im Alter, wie auch eine erhöhte Betonung unterschiedlicher Phasen des nachberuflichen Lebens Ebenso wie die sozial und individuell differenzierenden Lebens- und Arbeitsbedingungen, die zum Alter hinführen, ist diese weiterhin verstärkt Gegenstand gerontologischer Forschung.

Der Strukturwandel des Alters trägt nicht nur zu veränderten Lebenslagen, sondern auch zu veränderten Werten und Normen wie Handlungsmustern in den verschiedenen Altersphasen bei, ein Themenspektrum, das von der Gerontologie entdeckt und sukzessive beschrieben wird. Ein Entwicklungsmerkmal der Altersarbeit der Schweiz besteht darin, dass zwar schon sehr früh spezielle Altersinstitutionen, Beratungsdienste und Betreuungseinrichtungen für ältere Menschen entstanden, diese lange Zeit jedoch weitgehend losgelöst von fachlich-wissenschaftlichen Perspektiven arbeiteten.

Es ergab sich das Muster einer hochentwickelten Altersarbeit ohne wissenschaftliche Begleitung bzw. Eine ausdifferenzierte Altersarbeit entstand früh, aber getrennt von der Entwicklung einer gerontologischen Forschung.

So gibt es in der Schweiz schon eine lange Praxis der Altersvorbereitung, aber zu einer wissenschaftlichen Evaluation der Altersvorbereitung kam es erst spät. Wichtige Impulse aus sozialpolitischer und politischer Richtung vermittelten in der Schweiz insbesondere die Berichte der eidgenössischen Kommissionen für Altersfragen und Während der erste Bericht - neben der Analyse der Bevölkerungsentwicklung - vor allem Fragen der materiellen Grundbedürfnisse der älteren Bevölkerung ansprach, erweiterte der zweite Bericht die Thematik um Fragen der sozialen Stellung älterer Menschen.

In der Schweiz kam es erst in den 90er Jahren zu einer verstärkten Institutionalisierung der Gerontologie, sei es bezüglich Forschung Forschungsmässig illustrieren umfangreiche, im Prinzip auf Längsschnittvergleich orientierte Studien - wie etwa die Berliner Alterstudie, der deutschen Alterssurvey oder der Genfer Zeitvergleich - den Wert komplexer interdisziplinär ausgerichteter Studien für eine differenzierte Erfassung von Alternsprozessen.

Zur Entwicklung der Gerontologie in der Schweiz im Detail. Auf konzeptueller Ebene gewinnen vier neuere Denkperspektiven verstärkte Relevanz: In diesem Rahmen interessiert zunehmend, wie und warum es einigen Frauen und Männern gelingt, auch mit hundert Lebensjahren noch ein autonomes Leben führen zu können.

Damit wird eine lebenslaufbezogene Perspektive gewonnen. So zeigen neuere Studien, dass etwa das mittlere Lebensalter und das höhere Lebensalter viel stärker verschränkt sind als bisher angenommen. Die späteren Lebensphasen sind eingebettet in umfassendere Generationengefüge, und das Auseinanderfallen von Jung-Alt kann reduziert werden. Zudem zeigt sich immer deutlicher, dass Generativität auch im Sinne eines Engagements und Interesse älterer Menschen an den nachwachsenden Generationen für die Lebensqualität entscheidend sind.

Gerade eine professionell ausgerichtete Gerontologie wagt sich - selbstsicher geworden - verstärkt an traditionelle lebensphilosopische Fragen heran. Gerotranszendenz und Generativität im höheren Lebensalter - neue Konzepte für alte Fragen.

Aktuelle und zukünftige Themenschwerpunkte der Gerontologie. Als thematische Schwerpunkte einer interdisziplinär orientierten Sozialgerontologie in den nächsten Jahren lassen sich stichwortartig folgende Themen auflisten: Was die Altersmedizin betrifft, ist aufgrund zellbiologischen und anderen medizinischen Fortschritten teilweise eine Renaissance von defizitorientierten Grundvorstellungen feststellbar, indem Alterskrankheiten als vermeidbare bzw.

Ein zentrales Gegenwarts- und Zukunftsproblem liegt auch für die Geriatrie im Auseinanderfallen der späteren Lebensphasen: Auf der einen Seite zeigt sich eine klare Aktivierung und sozio-kulturelle Verjüngung von RentnerInnen, auf der anderen Seite erfahren Menschen im hohen Lebensalter zwangsläufig die Grenzen körperlicher und kognitiver Lebensdimensionen.

Die Ausdifferenzierung des Alters kann inskünftig dazu führen, dass es innerhalb der Geriatrie bzw. In Kooperation mit dem Centre for the Future Slavonice. Zielsetzung dabei ist aktuelle News aus der Region Waldviertel zu bieten und gleichzeitig auch unseren tschechischen Nachbarn besser kennen zu lernen. Einer der Themenbeiträge wird dabei auch immer von unserem Kooperationspartner Slavonice.

TV produziert und zur Verfügung gestellt. Pölten zur Kulturhauptstadt erstellen - mein Part war dabei Atmo-Aufnahmen von der Veranstaltung einzufangen und ein Highlight-Video mit dem Recording des live-Streams zu produzieren! Online-Videos sind dank der bereits starken Verbreitung von Breitbandinternet das ideale Medium, um eine gewisse Geschichte oder einen gewissen Anlass einer Zielgruppe näher zu bringen. Egal ob das nun ihr neues Produkt ist oder eine neue Geschäftsidee, eine kulturelle Veranstaltung oder ein aktuelles brisantes Thema - für jeden Anlass finde ich für Sie eine authentische und passende audiovisuelle Umsetzung.

Ich kümmere mich dabei für Sie um den gesamten Produktionsablauf - von der Konzeption über den Dreh bis zur letztendlichen Veröffentlichung im Internet oder auf der Leinwand. Zu Beginn erfolgt gemeinsam mit ihnen die theoretische Planung der notwendigen Schritte für ein ideales Endprodukt Recherche, Drehplan, Organisation. Meine Video-Workshops richten sich an Jugendliche und Interessierte, die sich mit dem Medium Bewegtbild vertraut machen wollen. Folgende Themenbereiche werden da u.

Ab sofort biete ich eine neue Dienstleistung in meinem Portfolie an: Live-Streaming über Facebook oder YouTube! Die Online-Experten sind sich alle einig: Mit meinem Wissen und Equipment kann ich eine professionelle Live-Übertragung für meine Kunden anbieten, um deren Inhalte direkt an die Zielgruppe zu bringen - ohne Aussetzer und schlechter Tonqualität, wie es bei Streams über Smartphones oft üblich ist.

Studium der Afrikawissenschaften an der Universität Wien - Hexacopter, 4K, AustroControl Lizenz: Der gemeinnützige Verein aL! Doku geht der Frage nach, in welche Richtung sich das Waldviertel entwickelt? Wird diese Entwicklung des ländlichen Raumes eher einer Utopie oder womöglich sogar einer Dystopie gleichkommen? Alle Infos zum Projekt gibt's auf dessen eigener Website unter http: Nehmen Sie entweder per Telefon oder Mail Kontakt mit mir auf oder nützen sie gleich das untenstehende Formular.

Design adaptiert von TemplateGarden. Es geht um die weitere "Landeerlaubnis für Störche" in Waidhofen: Das Video dokumentiert, dass das sachlich unbegründete und konzeptlose Zusperren nicht mehr hingenommen wird. Auch weil dieser weitere Infrastrukturabbau die Region weiter in eine Abwärtsspirale treiben würde, wird an den Landeshauptmann appelliert die Zusperrpläne auszusetzen.

Das diesjährige Tree of Life Festival fand vom 2. Juni in Kautzen, Waldviertel statt. Christian Pfabigan - ukweli. Florian Eibel - florianeibel. Ihre systematische Anordnung und das exzessive Dekor werfen ein völlig neues Licht auf die alltäglichen Dinge des Lebens: Feinfühlig und mit dem Gepür für das Wesentliche portätiert der Filmemacher Christian Pfabigan ukweli.

Das Gemeinsame aller ist, dass ihre Lebensgeschichten mit dem Waldviertel verknüpft sind. Langversion produziert, welche die regionalen Themen und Beispiele kurz beschreibt.

Ein anstrengendes, aber sehr produktives Wochenende liegt hinter uns.. Inhaltlich wurde der Workshop von mir konzipiert und gemeinsam mit Rainer Wandaller geleitet. Die gemeinsam entwickelten Ideen wurden im Team umgesetzt und gemeinsam vor Ort geschnitten - entstanden sind dabei die beiden untenstehenden Videos. Mehr Infos zum Thema Amphibienschutz unter: Das Ergebnis ist ein ca.

Drei trapezförmig zueinander angeordnete Projektionsflächen ermöglichen eine inhaltlich und visuell differenzierte Auseinandersetzung mit der Thematik. Einerseits wird die Natur den Marktkräften unterworfen und es müssen mit ihr Profite erwirtschaftet werden, andererseits ist sie gleichzeitig unser Erholungs- und Lebensraum. Dieser Umstand bringt Probleme mit sich: Inwieweit können wir die Natur nutzen, ohne unsere eigenen Lebensgrundlagen zu stark zu schädigen?

Welche Ansätze gibt es, um das aus dem Gleichgewicht geratene Verhältnis wieder zu verbessern und welche dieser Ideen werden im Waldviertel bereits umgesetzt? Ziel war es, die Energiesituation in der EDM erfahrbar zu machen.

Das lichtspiel Allentsteig dokumentierte die Tour mit 4 Kameras und produzierte aus dem Material zwei unterschiedliche Videos: Und eine Kurzversion 7min , die kurze Einblicke in die Tour zeigt. Beide Videos wurden mit deutschen bzw. Weiterführende Infos zur Tour sind hier zu finden: Unser Pitchvideo für unsere Crowdfunding-Kampagne vom Im Frühjahr starten wir von aL! So schaffen wir ein hochqualitatives kulturelles Angebot für bis zu Personen.